Aug 12, 2019
64 Views
0 0

Wer Afrika helfen will, muss aufhören, überall Rassismus zu wittern

Written by

(Ramin Peymani) Statt für den Rückfall in vorindustrielle Zeiten würden junge Leute besser für eine Politik auf die Straße gehen, die dort, wo noch vorindustrielle Hoffnungslosigkeit herrscht, Stabilität schafft und Menschen eine Perspektive bietet. Es gibt beispielsweise Länder in Afrika, die diesen Prozess erfolgreich bewältigt haben, etwa Botswana und Ruanda. Afrikakritik ist ein Rassismus, sie ist notwendig um die Lage der Menschen zu verbessern.

0
Article Categories:
achgut.com · Die Achse des Guten · Klare Kante

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.