Sep 15, 2019
46 Views
0 0

Wegen „Schwarzfahren“: Obdachloser Hartz-IV-Bezieher soll für 10 Euro ins Gefängnis

Written by

Wegen „Schwarzfahren“: Obdachloser Hartz-IV-Bezieher soll für 10 Euro ins Gefängnis

Unbarmherzig kann der Staat seine Krallen ausfahren und zeigt, welche Prioritäten bei Straftaten gesetzt werden und wie gründlich gearbeitet wird. Nun lernt ein obdachloser Hartz-IV-Bezieher die Härte des Gesetzes kennen, der „Schwerkriminelle“ wurde erfolgreich beim Schwarzfahren erwischt, da der Hilfebedürftige nur über ein mehr als schmales Einkommen verfügt, soll er 20 Tage hinter schwedischen Gardinen verbringen. Schwarzfahren ist nun mal kein Kavaliersdelikt, insbesondere bei denen „die hier schon länger leben“.

gegen-hartz.de berichtet:

Ein obdachloser Mann soll laut einem Strafbefehl des Amtsgericht Regensburg 800 EUR Strafe zahlen.

Continue reading Wegen „Schwarzfahren“: Obdachloser Hartz-IV-Bezieher soll für 10 Euro ins Gefängnis at Politikstube.

0
Article Tags:
·
Article Categories:
Klare Kante · Politikstube

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.