Mai 16, 2019
144 Views
0 0

Warum Vertrauen in die Organspende immer noch richtig ist

Written by

Wegner spricht in seinem Text die Skandale zum Beispiel in Göttingen an. Was ist hier passiert? Der Gesundheitszustand von Patienten, die auf eine Leber gehofft haben und nur diese Wartepatienten waren betroffen, wurde schlechter dargestellt, als er tatsächlich war. Es ist überhaupt keine Frage, dass dies keinesfalls akzeptabel ist. Auch der Freispruch des Leberchirurgen ist mir als juristischer Laie nicht nachvollziehbar. Faktisch konnte aber nicht nachgewiesen werden, dass andere Patienten, die nun länger warten mussten, deswegen verstorben sind. Mehr als kritisch am Text von Dushan Wegner finde ich aber, dass der Eindruck erweckt wird, als ob es in Göttingen Manipulation bei der Hirntoddiagnostik gegeben hätte. Die Spenderseite war aber hier überhaupt nicht betroffen. Im Fokus standen ausschließlich die Empfänger. Dies ist keine wie auch immer geartete Relativierung. Was in Göttingen und auch anderen Kliniken diesbezüglich passiert ist, bleibt zu verurteilen. Aber eine richtige Einordnung ist schon wichtig. Es war nämlich Organspender- sondern ein Empfängerskandal.

Der Beitrag Warum Vertrauen in die Organspende immer noch richtig ist erschien zuerst auf Tichys Einblick.

0
Article Tags:
·
Article Categories:
Klare Kante · rolandtichy.de · Tichys Einblick

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.