Okt 6, 2019
40 Views
0 0

Warnsignale aus den USA: Investoren gehen in Deckung

Written by

Mit vielen Schreckensszenarien haben sich Anleger arrangiert. In Europa droht ein harter Brexit, Donald Trump schwingt die Zollkeule — nach Westen Richtung China, nach Osten Richtung Europa. Die Wirtschaft der Eurozone schwächelt, die Konjunktur der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt, China, hat Fehlzündungen. Nun aber schiebt sich eine weitere Bedrohungskulisse ins Bild: Die Nummer eins gerät offenbar ebenfalls ins Straucheln. Aus Industrie und verarbeitendem Gewerbe der USA werden Warnsignale gegeben, die einschlägigen Indikatoren notieren auf einem Niveau, das zuletzt im Sommer 2009 aufschien. Im Dienstleistungsbereich scheint sich die Schwäche jetzt ebenfalls zu manifestieren. An der Wall Street gingen Investoren in Deckung, in Frankfurt taten sie es ebenfalls. Der DAX hat eingebüßt und ist unter die 12 000-Punkte-Marke abgetaucht. Es ist indes noch vertrautes Terrain, erst Anfang September hatte der Index die Marke zurückerobert. Technisch ist alles okay: Die Notenbanken drehen den Geldhahn weiter auf. Viele wetten bereits darauf, dass die Fed großzügiger wird.​

Der Beitrag Warnsignale aus den USA: Investoren gehen in Deckung erschien zuerst auf Tichys Einblick.

0
Article Tags:
Article Categories:
Klare Kante · rolandtichy.de · Tichys Einblick

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.