Okt 21, 2019
33 Views
0 0

Verhinderung iranischer Atomwaffen hat für Israel oberste Priorität

Written by


 

Der Chef von Israels Geheimdienst Mossad, erklärte, dass Israel keinen Krieg mit dem Iran wolle, Militärschläge jedoch als „letzte Wahl“ in Kauf nehme, um ein militärisches Atomprogramm des Iran zu stoppen.

Ali Khamenei, Hassan Nasrallah und Quasem Soleimani (Quelle: khamenei.ir)

„In einem am Donnerstag veröffentlichten Interview, sagte der Chef des Mossad, Yossi Cohen, dass eine gezielte Tötung des iranischen Generals Qassem Soleimani, des Leiters der Elite-Quds-Streitkräfte im Korps der Islamischen Revolutionsgarde des Iran, durch Israel ‚nicht auszuschließen’ sei. In einem Interview für die ultraorthodoxe Zeitung Mishpacha, wurde Cohen nach Soleimanis Aussage gefragt, der zufolge, israelische Flugzeuge ihn und den Hisbollah-Führer Hassan Nasrallah, während des Zweiten Libanonkrieges 2006 in Beirut angriffen hätten.

‚Bei all seinem Gepolter, er hat noch nicht zwangsläufig jenen Fehler begangen, der ihn auf die prestigeträchtige Liste der Mossad-Mordziele setzen würde‘, sagte Cohen. ‚Er weiß sehr genau, dass ein Attentat nicht unmöglich ist. Seine Aktionen sind überall zu erkennen und zu spüren. Zweifelsohne stellt die von ihm errichtete Infrastruktur eine ernsthafte Herausforderung für Israel dar.’

Die iranischen Medien berichteten letzte Woche, dass Teheran eine israelisch-arabische Verschwörung gestoppt habe, die zum Ziel gehabt habe, Soleimani zu eliminieren. Cohen merkte an, dass auch [Hisbollah-Chef Hassan] Nasrallah ‚weiß, dass wir die Möglichkeit haben, ihn zu eliminieren’, antwortete aber nicht, als er gefragt wurde, warum Israel dies bisher nicht bereits getan hat.

In einer Zeit zunehmender Spannungen am Persischen Golf und zwischen Israel, den USA und dem Iran, sagte Cohen: ‚Israel ist nicht an Konflikten mit dem Iran interessiert. Israel hat nur ein Interesse: zu verhindern, dass der Iran militärische Nuklearfähigkeiten erlangt. Wir wollen nicht, dass das Regime zusammenbricht, wir wollen uns nicht an Atomwissenschaftlern rächen oder Stützpunkte in Teheran bombardieren. Am Ende will Israel den Iran an den Verhandlungstisch bringen und dann ein Abkommen herbeiführen, das jegliche Option militärischer nuklearer Fähigkeiten ausschließt.’

Er sagte, der Iran sei derzeit ‚absolut keine‘ existenzielle Bedrohung, sondern eine ‚Sicherheitsherausforderung‘, aber dies würde sich ändern, sobald das Land Atomwaffen besitzen würde. Er sagte, jede Option sei auf dem Tisch, um eine solche Möglichkeit zu verhindern, einschließlich eines Militärschlags, aber dies sei ‚die letzte Wahl‘.“ (Bericht der Times of Israel: „Mossad chief: Iran’s Soleimani ‚knows his assassination is not impossible’“)

0
Article Categories:
Artikel · Außenpolitik · Mena Watch

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.