Okt 26, 2019
45 Views
0 0

„Strafjustiz“ – im Schnell-Durchlauf mit Antifa-Rethorik ausgestattet

Written by
(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes, conservo-Herausgeber

Ein nerviger Mist-Schreiberling, ein Fall für SPAM

Durchaus zur Abschreckung ähnlich getakteter Zeitgenossen, aber auch zum Nachweis, daß es solche politischen Klimaverderber tatsächlich gibt, bringe ich nachfolgend ein paar Beispiele der gehirnmatschigen Ergüsse eines Kommentators, der mich seit langem nervt, dessen bösartige Kommentare ich – auch mit großer Unterstützung durch meinen treuen Leser „Ulfried“ – meist rechtzeitig neutralisieren konnte, was aber leider nicht immer gelingt.

Die langjährigen Leser von conservo wissen, daß ich nicht zu Zensur neige, schon gar nicht zum totalen Stopp. Aber wenn Grenzen unübersehbar überschritten sind, bleibt mir keine andere Wahl.

Das mußte ich jüngst bereits am Beispiel „Nationalsozialist“ praktizieren und bin nun gezwungen, dies ebenfalls bei „Strafjustiz“ zu exerzieren. Er bevormundet unsere Leser, erklärt sie für dumm und/oder macht nicht hinnehmbare Bemerkungen. Schon sein „ausgewähltes“ Pseudonym „Strafjustiz“ verrät den Charakter des Schmierfinken.

Leser „Ulfried“ schrieb mir ein klares Wort dazu:

„Lieber Peter,

dieser „strafjustiz“ ist m. E. ein Provokateur à la Stasi- Kahane. Dessen Geschreibsel ist bar jeglicher Grundlage. Das ist daran zu erkennen, daß er auf unprofessionelle Weise versucht, andere Kommentare zu zerpflücken, und beweist, daß er vom Thema Null versteht.

Solche Typen leben wahrscheinlich von Hartz und werden von Leuten bzw. Organisationen wie Kahane, DUH, Antifa etc. angeworben, im Schnell- Durchlauf mit Antifa-Rethorik ausgestattet.

Mein Vorschlag, laß dessen Blödsinn stehen! Es können dann viele seinen Unsinn lesen. Es wird dazu Antworten auch von mir geben, die diesen Stupido bloßstellen.

Lieben Gruß, Ulfried

—–

Und hier vier Beispiele aus der armseligen Feder der (selbsternannten) „Strafjustiz“:

.1.…“Drum, alle obgenannten Kommentarschreiber: Enthaltet euch bitte jeglicher Meinung gegen die TS (gemeint ist Todesstrafe/PH), wenn man das heikle Thema nicht einigermassen kennt, wie ich das seit 1994 tue, als einer der wenigen, der auch in LB, sofern sie nicht zensiert werden, für die Richtigkeit der TS eintritt (am besten, billigsten durch den Strang, wie in Nürnberg am 16X46, auch ein wichtiges Datum, dass die Presse mit Absicht unterdrückt).“ (8.10.19)

.2…“Zu Anonymus gesagt: Die TS ist kein Mord, sondern staatliche SüHNE, falls Sie dieses Nomen noch nie gelesen haben sollten. Es wird also nicht gleiches mit gleichem vergolten. Ein hundsgemeiner (Serien-, Sexual-,) Mörder ist nun mal kein Mensch mehr, nicht mal ein Tier, sondern ein TEUFEL, der vorzeitig biologisch entsorgt gehört. Bitte schreiben Sie auf diesem Forum erst was, wenn Sie von der Sache auch was verstehen, also nicht aus dem Bauch, aus einer Laune heraus.“ (9.10.19)…

.3… „Herr K., …..Ersetzen a u c h Sie die grammatisch unpersönliche, daher unklare Passivform “werden privilegiert“ durch die Aktivform, wo sie den Absender > Verursacher klar nennen müssen: “Die beiden uneinheitlich, parteiisch zusammengesetzten, daher den echten Volkswilllen nicht gänzlich vertretenden Parlamente verfolgen eine familienabträgliche Politik“ > wie im letzten Satz gut formuliert, wo Sie allerdings ausblenden, welcher Partei oder Gesinnungsrichtung dieser familienfeindliche Richter angehört. Daher, zusammenfassend > bitte, in Zukunft möglichst Aktivform verwenden, die Dinge, Personen bei deren Namen nennen, damit das Stimmvolk erfährt, wer und welche Partei wofür verantwortlich war > immer noch ist.“ (23.10.19)

4. „… Herr P., schreiben Sie bitte Ihren wirren Artikel nochmals klar > diesmal aber auf Deutsch!“ (20.10.19)

———-

Liebe Leser, allerdings weiß ich nicht, wie Sie mein Vorgehen beurteilen. Mich interessiert Ihre Meinung. Ich freue mich über Ihre Reaktion.

Schönes Wochenende!

Ihr Peter Helmes

www.conservo.wordpress.com     26.10.2019
0
Article Categories:
Allgemein · Conservo · Innenpolitik · Klare Kante

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.