Dez 16, 2018
241 Views
0 0

Schwache Autoindustrie belastet deutsche Konjunktur

Written by

War’s das jetzt? Die Erholung des DAX während der Woche machte Börsianern wieder Mut. Die Korrektur hat ja auch bereits stattliche Ausmaße erreicht: Seit dem Hoch Ende Januar hat der Leitindex in der Spitze über 20 Prozent verloren.  Früher hätte man das einen Crash genannt; aber auch in der Wirtschaft greift die übliche Regierungslobhudelei um sich. Das Umfeld wird jedoch nicht besser. Die Konjunkturabschwächung in Europa fällt umso gravierender aus, je härter der Zollkonflikt wird. Und Pessimisten blicken ängstlich nach Frankfurt, wo die Europäische Zentralbank mit dem soeben beschlossenen Ende des Anleiheaufkaufprogramms ein Lebenserhaltungssystem abgestellt hat, das in den vergangenen Jahren öffentliche Haushalte de facto versorgte und Bankbilanzen stützte. Was jetzt passiert? Erst mal nicht viel. Der europäische Patient atmet inzwischen selbstständig. Aber leider gerade mal so. Börsianer drücken die Daumen, dass er sich nicht ausgerechnet jetzt eine Grippe einfängt. Sie sind schon gespannt auf die Quartalsergebnisse, die Europas Unternehmen ab Mitte Januar liefern. Doch das dauert noch. Die Wall Street bleibt somit einstweilen der wichtigste Taktgeber für den DAX.

Der Beitrag Schwache Autoindustrie belastet deutsche Konjunktur erschien zuerst auf Tichys Einblick.

0
Article Tags:
·
Article Categories:
Klare Kante · rolandtichy.de · Tichys Einblick

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.