Okt 18, 2019
36 Views
0 0

Saudische Fußballspieler besuchen Felsendom und Al-Aqsa-Moschee

Written by


 

Die saudische Fußballnationalmannschaft machte vor ihrem Spiel gegen die Mannschaft der Palästinenser einen Abstecher in die Altstadt von Jerusalem.

Saudisches Fußballnationalteam (Quelle: Дмитрий Садовников, CC BY-SA 3.0)

„Die Spieler der saudi-arabischen Fußballnationalmannschaft sind am Montag in die Altstadt von Jerusalem gereist, um an einem der heiligsten Orte des Islam zu beten. Sie besuchten das ‚Edle Heiligtum‘, ein Gelände, auf dem sich der Goldene Felsendom und die Al-Aqsa-Moschee befinden, der drittheiligste Ort des Islam.

‚Dies ist der schönste Tag in meinem Leben‘, sagte Yasser Al-Mishal, der Präsident des saudischen Fußballverbands. ‚Wirklich, es ist schwer meine Gefühle auszudrücken. Ich danke Gott, dass ich die Al-Aqsa-Moschee besuchen und in der Moschee beten konnte.’ (…) Die saudischen Spieler müssen sich am Dienstag für ein WM-Qualifikationsspiel der palästinensischen Nationalmannschaft im Westjordanland stellen. Ihre Ankunft erfolgt nach der Zustimmung von Seiten Israels.“ (Bericht von YnetNews: „Saudi soccer players visit al-Aqsa mosque in Jerusalem“)

0
Article Categories:
Artikel · Außenpolitik · Mena Watch

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.