Jan 4, 2019
90 Views
0 0

Rohani fordert Palästinenser zum Jihad auf, bis Israel kapituliert

Written by

„Der iranische Präsident Hassan Ruhani traf am Dienstag mit dem Anführer der Terrorgruppe Palästinensischer Islamischer Jihad (PIJ) zusammen und forderte die Palästinenser dazu auf, ‚zu kämpfen und sich zu widersetzen‘, bis Israel kapituliert. ‚Der Jihad der Palästinenser muss weitergehen, bis sich der zionistische Feind den Rechten der palästinensischen Nation beugt‘, sagte Rohani laut seines Büros. Rohani tätigte diese Aussagen als er sich mit Ziad al-Nakhala traf, der in Teheran Treffen mit iranischen Spitzenführern abgehalten hatte. (…) ‚Die gesamte Bevölkerung des Nahen Ostens muss das zionistische Regime nicht nur als Feind der palästinensischen Nation betrachten, sondern auch als Feind der gesamten Region‘, fügte er hinzu. 

Rohani behauptete auch, die Trump-Regierung unterstütze die israelischen Bemühungen, ‚die gesamte Region zu beherrschen‘. ‚Trotz aller Bemühungen der Vereinigten Staaten und des zionistischen Regimes haben sich nicht nur die Nationen, sondern auch die Regierungen der Gier der Feinde nicht ergeben‘, sagte er. Nakhala dankte Rohani für die Unterstützung des Iran und behauptete, die Bemühungen der USA zur Förderung des israelisch-palästinensischen Friedens zielen darauf ab, den Palästinensern ihre Rechte zu verweigern.“ (Bericht in der Times of Israel: „Rouhani meets Palestinian terror leader, says Israel trying to ‚dominate region’“)

0
Article Categories:
Artikel · Außenpolitik · Mena Watch

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.