Mrz 25, 2019
140 Views
0 0

Politik aus Dienstwagen-Perspektive : Die öffentliche Sicherheit verfällt mehr und mehr

Written by

Big_61dbbb57fa
© Fotolia

Dafür, dass Deutschland sozusagen von Tag zu Tag sicherer wird, eine erstaunliche Nachricht. Sie verwundert aber alle diejenigen nicht, die sehenden Auges durch unsere Städte gehen und beobachten, wie die öffentliche Sicherheit mehr und mehr verfällt, Angsträume entstehen und Menschen sich eingeschüchtert und verängstigt aus dem öffentlichen Raum zurückziehen.

Ich habe vor wenigen Tagen am Berliner Alexanderplatz mitangesehen, wie Polizeikräfte versuchen, sich dieser fatalen Entwicklung entgegen zu stellen.

Wenn Hunderte junge Männer, nahezu ausnahmelos mit “Mitgrationshintergrund”, sich “versammeln”, um ihre Feindschaft zu pflegen und notfalls mit Gewalt auszutragen, ist niemand zu sehen derjenigen, die uns ständig den Unfug von “Bereicherung” oder “Vielfalt durch Zuwanderung” erzählen wollen.

Die sitzen dann entspannt beim latte macchiato in ihren dekadenten Luxusquartieren und plaudern über die nächsten Kurztrips mit Flugzeug, die sie planen, um sich “selbst ein Bild vom Klimawandel” zu machen.

Wer mit dem Dienstwagen von Termin zu Termin kutschiert und am Abend hinter die Mauer seines Anwesens gefahren wird, weiß gar nicht, wovon hier die Rede ist. Das weiß nur, der zum Beispiel nach der Spätschicht mit der U-Bahn nach Hause fährt, er sich gar kein Auto leisten kann. Und genau das muss sich ändern: Politik aus den U-Bahn-Perspektive braucht Deutschland, die aus der Dienstwagen-Perspektive hatten wir jetzt lange genug!

Quelle: Facebook

von Rainer Wendt

0
Article Tags:
·
Article Categories:
Klare Kante · The European · The European

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.