Sep 5, 2019
124 Views
0 0

Ostdeutsche Hitler-Grüßer vor der Auschwitz-Gedenkstätte?

Written by

Zeigten Sachsen vor der KZ-Gedenkstätte in Auschwitz den Hitlergruß? Diesen Eindruck erzeugte Tagesspiegel-Journalist Alexander Fröhlich auf Twitter.


Zu einem Foto mit fünf Männern, die auf dem Bahngleis vor dem ehemaligen Lagergelände stehen und mit Hitlergruß in die Kamera posieren, schrieb er am 4. September:

„Nach den Landtagswahlen finden sich die Nazis gerade ziemlich geil. Das hier geht in diversen Chatkanälen rum.“

„Nach den Landtagswahlen finden sich die Nazis gerade ziemlich geil. Das hier geht in diversen Chatkanälen rum.“
Bei den Grüßern, so die Insinuation, handelt es sich also um Sachsen beziehungsweise Brandenburger. Das stimmt nicht, wie sich leicht herausfinden lässt: Es war eine maltesische Gruppe. Was die Gesten nicht weniger abstoßend macht – aber eben nicht zu einem Beleg für die Umtriebe ostdeutscher Rechtsextremisten. Über den Vorfall hatte das Internet-Magazin „Lonvin Malta“ am 2. September berichtet, und das Posieren als Spaß (“dark sense of humor“) abgetan:

Grotesk wird es, nachdem ein Twitter-User Fröhlich auf die Umstände und die Quelle des Fotos hinweist. Der Journalist antwortet:

„Ich habe nicht geschrieben, dass das Nazis sind. Ihr habe geschrieben, dass deutsch Nazis dieses Foto gerade in ihren Chat ziemlich abfeiern. Nur um diesen Umstand ging es.“

Diejenigen, die den Hitlergruß vor der Auschwitz-Gedenkstätte zeigen, sind also nach Fröhlichs Ansicht nicht unbedingt Nazis – jedenfalls will er das nicht gemeint haben. Wichtig ist für ihn, dass „deutsch[e] Nazis in ihrem Chat“ das Foto herumschicken. Merkwürdigerweise veröffentlicht Fröhlich allerdings keinen Screenshot eines solchen Chats, sondern nur das irgendwo herauskopierte Foto.

Der Fall der Auschwitz-Besucher aus Malta ist nicht der erste dieser Art.
Und sicherlich gibt es Rechtsextremisten in Sachsen und Brandenburg. Die Frage ist, warum Fröhlich keine Recherchen dazu anstellt und veröffentlicht – sondern ein Foto aus dem Netz fischt und mit einem bewusst irreführenden Spin versieht.

 

 

Der Beitrag Ostdeutsche Hitler-Grüßer vor der Auschwitz-Gedenkstätte? erschien zuerst auf Publico.

0
Article Categories:
Klare Kante · Publico

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.