Mrz 20, 2019
180 Views
0 0

Nürnberg: Abschiebung „eines“ Afghanen löst SEK-Einsatz aus

Written by

Nürnberg: Abschiebung „eines“ Afghanen löst SEK-Einsatz aus

Ein Afghane sollte abgeschoben werden, der sich womöglich durch alle Instanzen der Justiz klagte, letztendlich erfolglos blieb, da wohl nicht politisch verfolgt und somit eine Ausreisepflicht besteht, die aber ignoriert wurde.

Wie schon fast bei jeder Abholung zur Abschiebung wird ein Affentheater aufgeführt, der Abzuschiebende stößt Drohungen aus und wie aus dem Nichts tauchen obendrein Abschiebegegner auf, die offenbar durch dunkle Kanäle informiert wurden. Im Fall des Afghanen musste sogar das SEK anrücken, da sich der Ausreisepflichtige selbst Verletzungen beifügen wollte, nun befindet sich das goldige Kerlchen zur Untersuchung im Krankenhaus – vermutlich wegen Psyche, und es werden sich womöglich Ärzte finden, um einen labilen Gesundheitszustand zu attestieren, der eine Abschiebung unmöglich macht.

Continue reading Nürnberg: Abschiebung „eines“ Afghanen löst SEK-Einsatz aus at Politikstube.

0
Article Categories:
Klare Kante · Politikstube

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.