Jan 23, 2019
212 Views
0 0

Neuer Flughafen bei Eilat eröffnet

Written by

Dank des neuen Flughafens künftig aus Europa leichter zu erreichen: Eilat am Roten Meer. (Quelle: Wikimedia Commons)

„Israel hat am Montag in der Wüste im Süden des Landes einen neuen internationalen Flughafen eröffnet. Er soll den Tourismus am nahegelegenen Roten Meer ankurbeln und in Konfliktsituationen als Notfallalternative zum Ben-Gurion-Flughafen in Tel Aviv zur Verfügung stehen. Der Flughafen Ilan & Asaf Ramon ist nach Israels erstem Astronauten und dessen Sohn benannt, der eine F-16 flog.

‚Der Flughafen wird mit nationalen und internationalen Flügen ein wichtiger Knotenpunkt sein. Er wird uns in friedlichen Zeiten größeres strategisches Potential verleihen – und wenn es sein muss, auch in Notfallzeiten‘, sagte Premierminister Benjamin Netanjahu bei der Eröffnungszeremonie. ‚Er wird Israel als weiterer ziviler Flughafen zur Verfügung stehen und verhindern, dass Flugrouten beeinträchtigt werden können‘, fügte der Premierminister hinzu.

Es handelt sich um den ersten Flughafen, der in Israel seit der Gründung des Staates von Grund auf neu gebaut wurde. Bereits im März soll er internationale Linienflüge willkommen heißen. (…)

Die 500 Millionen US-Dollar teure Anlage befindet sich an der wichtigsten Straße, die von der Touristenstadt Eilat am Roten Meer Richtung Norden verläuft. Der Flughafen liegt etwa 18 Kilometer (11 Meilen) nördlich von Eilat und dem angrenzenden jordanischen Hafen von Aqaba. (…)

Eilat erwartet nun eine Zunahme des Tourismus. Zunächst wird Ramon jährlich etwa 2 Millionen Passagiere begrüßen können, wobei zukünftig eine Aufstockung auf rund 4,5 Millionen Besucher geplant ist. Derzeit besuchen jährlich rund 1,4 Millionen Israelis und rund 300.000 ausländische Touristen Eilat, die meisten von ihnen aus Europa.“ (Ori Lewis: „Israel opens new international airport, named for astronaut Ramon, near Red Sea“)

0
Article Tags:
· · · · ·
Article Categories:
Artikel · Außenpolitik · Mena Watch

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.