Mrz 4, 2019
185 Views
0 0

Muslimische Eltern protestieren in England gegen LGBT-„Gehirnwäsche“

Written by

In England verweigern wütende Eltern den Schulbesuch ihrer Kinder. Sie möchten nicht, dass ihr Nachwuchs einer Gehirnwäsche durch LGBT-Unterrichtseinheiten ausgesetzt wird (are being brainwashed about gay rights). Die zornigen Eltern befürchten, dass man bei ihren Kindern im Alter zwischen 4 und 11 Homosexualität und Gender-Gleichmacherei fördert (promote homosexuality and gender equality). So wiederholt geschehen in Birmingham an der „Parkfield Community School“ mit einem muslimischen Anteil von 80 Prozent. Rund 600 Schüler wurden aus der Schule geholt, weil ihre Eltern ihre Erziehungsrechte verletzt sehen und weil die Lage in den Klassenzimmern phasenweise eskalierte. Manche Eltern sagen, sie würden lieber Großbritannien verlassen, als ihre Kinder in dieser Schule zu lassen. Jetzt gibt es wöchentliche Demonstrationen. Zuletzt am Freitag. Mit all dem, was dazu gehört, zum Beispiel Plakaten mit folgenden Aufschriften: ‚Education not indoctrination‘, ‚Let kids be kids.‘

Der Beitrag Muslimische Eltern protestieren in England gegen LGBT-„Gehirnwäsche“ erschien zuerst auf Tichys Einblick.

0
Article Tags:
· ·
Article Categories:
Klare Kante · rolandtichy.de · Tichys Einblick

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.