Jul 6, 2019
109 Views
0 0

Miss Irak verteidigt Israel bei der UNO

Written by

„Nachdem Syrien, Pakistan, Katar und die PLO, Israel ‚schwerwiegende Menschenrechtsverletzungen’ vorwarfen, ergriff Miss Iraq, Sarah Idan – kürzlich zur UN-Watch-Botschafterin für den Frieden ernannt – das Wort:

‚Vor zwei Jahren habe ich den Irak beim Miss-Universe-Wettbewerb vertreten. Ich habe ein Foto mit Miss Israel in den sozialen Medien gepostet. Ich wurde dazu aufgefordert, es zu löschen und dazu gezwungen, die israelische Politik anzuprangern. Ich habe Morddrohungen erhalten. Seitdem kann ich nicht mehr in meine Heimat zurückkehren. Warum hat die irakische Regierung es versäumt, diese Drohungen zu verurteilen oder mir meine Redefreiheit zu garantieren? Das Problem zwischen Arabern und Israelis geht über politische Meinungsverschiedenheiten hinaus. Es ist tief in den Glaubenssystemen verwurzelt, die in antisemitischen muslimischen Ländern gelehrt werden.

Leider werden Hass und Intoleranz durch voreingenommene Medien verstärkt. Als ich letzten Monat die Nachrichten sah, fragte ich mich, warum nie darüber berichtet wird, dass die Terrororganisation Hamas an einem Wochenende fast 700 Raketen auf israelische Zivilisten abgefeuert hat, oder dass die sie Palästinenser in Gaza als menschliche Schutzschilde benutzt? Warum wird die Hamas niemals für den Beginn der Angriffe verurteilt? Stattdessen werden nur diejenigen gezeigt, die durch die Reaktion aus Selbstverteidigungszwecken getötet wurden, und es wird Israel die Schuld gegeben.

Weil ich mich für den Frieden einsetze, werde ich als Verräterin bezeichnet. Warum hat mich kein einziger arabischer Medienvertreter angerufen, um meine Meinung zu erfragen? Stattdessen veröffentlichen sie falsche Übersetzungen meiner Aussagen. Ich möchte die arabischen Länder daran erinnern, dass sie heute mehr gemeinsame Interessen mit Israel haben als mit den terroristischen Milizen. Friedensverhandlungen zwischen beiden Staaten sind kein Verrat an der arabischen Sache, sondern ein entscheidender Schritt, um Konflikte und Leiden für alle zu beenden. Vielen Dank.‘“

(Bericht von UN-Watch: „BOOM! Brave Miss Iraq Drops the Mic at UNHRC, Owns the Dictators“)

0
Article Categories:
Artikel · Außenpolitik · Mena Watch

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.