Jan 19, 2019
458 Views
0 0

Mekka von Heuschreckenplage heimgesucht

Written by

„Saudi-Arabien, insbesondere Mekka, der Standort der heiligsten Stätte des Islam, wurde jüngst von Heuschrecken, Grillen und Kakerlaken überschwemmt. Social-Media-Nutzer posteten Bilder und Videos von Heuschreckenschwärmen, auf denen zu sehen ist, wie die Insekten die Große Moschee von Mekka heimsuchen, die heiligste Moschee im Islam. Im Zuge der Hadjj, der Wallfahrt der Gläubigen, kommen jährlich Millionen von Muslimen nach Saudi-Arabien. Einem Bericht von Al-Araby zufolge, haben die Stadtbehörden von Mekka Anfang der Woche angekündigt, dass Spezialteams von Sanitärarbeitern damit beauftragt wurden, sich um den Befall zu kümmern. ‚Wir haben jede Anstrengung unternommen, um die Ausrottung der Insekten im Interesse der Sicherheit und des Wohlbefindens der Gäste im Haus Gottes zu beschleunigen‘, heißt es in der Erklärung.

Die Website reliefweb.int veröffentlichte im Dezember einen Bericht über die Wüstenheuschrecken: ‚Günstige ökologische Bedingungen und eine umfangreiche Vermehrung führten im Dezember zu einer explosionsartigen Verbreitung von Wüstenheuschrecken in den Winterbrutgebieten an der Küste des Roten Meeres im Sudan und in Eritrea.‘“ (David Brummer: „Plague of Locusts Attacks Islam’s Holiest Mosque in Mecca“)

 

0
Article Categories:
Artikel · Außenpolitik · Mena Watch

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.