Dez 9, 2018
283 Views
0 0

Margot Käßmann und die Frage: Ist jeder Deutsche mit deutschen Eltern ein Nazi?

Written by
(www.conservo.wordpress.com)

Von Klaus Hildebrandt *)

Es ist schon was los in unserem Lande. Dieses Interview:  https://www.youtube.com/watch?v=sxGUwXRj9Yk  mit der zweifellos authentischen ehemaligen MDR-Moderatorin Katrin Huß sollte jedem die Augen öffnen. Was mit dem Wort des Jahres „Lügenpresse“ begann, entpuppte sich als unverhoffter Einstieg in die Entlarvung eines bürgerfeindlichen Systems, das von der Politik mit Unterstützung der ö.-r. Medien und mit viel Steuergeld im Laufe der Jahre aufgebaut wurde. Chapeau, „Hut ab vor dieser Frau“! Ich bin überzeugt, dass sich die Wahrheit am Ende immer durchsetzen wird. Warten wir’s ab.

___________________________

Betreff: Sie durfte nicht neutral berichten – Medienkritik der ehemaligen MDR-Moderatorin Katrin Huß
Hut ab! Das hätte ich Katrin Huß nicht zugetraut und dadurch verdient sie meinen Respekt. Jetzt weiß man wieso die beliebte Moderatorin nicht mehr beim Propagandafernsehen arbeitet. Weil sie sich nicht an die „Regeln“ hielt, gab es Ärger mit den Chefs. Sie wollte neutral sein, durfte das aber nicht. Immer mehr kommt raus, wie perfide die Meinungsmacher gegen ehrliche Journalisten vorgehen. Oder ist Frau Huß nun auch eine Rechtspopulistin?

Dieses Interview sollte weit verbreitet werden. Leider werden das die Mainstream-Medien verhindern.

https://www.youtube.com/watch?v=sxGUwXRj9Yk

———-

(Gesendet von: „Klaus Hildebrandt“ Hildebrandt.Klaus@web.de
an: „Margot Kaessmann“ <buero@margotkaessmann.de>, „Margot Käßmann“ botschafterin@ekd.de)
Sehr geehrte Frau Margot Käßmann,

immer wieder sorgen Sie für Schlagzeilen, indem Sie gegen das eine oder andere buchstäblich hetzen. Auch wenn mir Ihr ausfälliger Kommentar aus dem Jahre 2017 (s.u.) längst bekannt war, so taucht er doch immer wieder auf, als hätte ihn jemand auf Wiedervorlage gelegt.

Ja, auch ich empfinde Ihre Kritik an der AfD als unseriös. Mit der Nazikeule zu schwingen, ist schon ein schlimmes Vergehen, was im Übrigen jeder Grundlage entbehrt. Was haben Sie eigentlich gegen deutsche Kinder? Gehen Sie mal nach Kanada, die USA und Großbritannien und sehen Sie, wie stolz Menschen dort auf ihre Kinder und intakten Familien sind. Ihr Kommentar entlarvt Sie als eingefleischte Feministin, die es auf die Zerstörung unserer gesellschaftlichen Ordnung abgesehen hat, um sich selbst ein schönes, gemütliches Leben zu machen. Sicher ist die Erziehung von Kindern mit viel Aufwand und Sorgen verbunden, aber auch mit Freunden im Verantwortungsbewusstsein für ein gutes Miteinander.

Offensichtlich haben Sie etwas gegen das traditionelle Frauen- und Familienbild und wohl darum auch gegen unser gemeinsames Deutschland. Da wir in diesem Kontext gerade bei der AfD sind, möchte ich Ihnen noch ein recht aktuelles Video von der Rede des AfD-Abgeordneten Markus Frohnmaier vor dem Deutschen Bundestag zur Kenntnis geben. Es geht um den Haushalt des Bundesministeriums für Entwicklung BMZ.

In seiner Rede machte er deutlich, wie viel Geld diese Bundesregierung alleine für den Genderunfug https://www.youtube.com/watch?v=IOa9x5Kwkbs&feature=em-uploademail einfach verplempert, während deutsche Rentner und Mütter sich z.B. bei der Essener Tafel anstellen müssen, um sich gegen ausländische Essens-Mitbewerber behaupten zu müssen.

Schlimm genug, dass unsere Regierung diese absurde linke Mentalität und Politik auch noch anderen Länder mit völlig anderen Kulturen und Lebensgewohnheiten „verkaufen“ möchte. Dass selbst Papst Franziskus den Gender-Unfug sogar wiederholt als „dämonisch“ beschrieb, dürfte Ihnen bekannt sein. Vermutlich betrachten Sie auch ihn im Stillen als einen verdeckten Nazi.

Ich möchte Sie bitten, Ihre Nazi-Kommentare zu unterlassen, denn damit schaden Sie dem Ansehen unseres Landes wie auch dem friedlichen Zusammenleben unserer Bürger. Ihre Hasstiraden gegenüber der AfD sind zudem völlig unbegründet. Sollte der Link zu der Rede des Abgeordneten Frohnmaiers aufgrund staatlicher Internet-Zensur nicht mehr zu öffnen sein, dann kopieren Sie ihn einfach in Ihren Browser. Und sollte auch das nicht klappen, dann lassen Sie’s einfach sein, denn Sie wissen auch so worum’s geht.

Mit freundlichen Grüßen, Klaus Hildebrandt

____________________________

Gesendet: Dienstag, 04. Dezember 2018 um 22:13 Uhr
Betreff: Margot Käßmann: Jeder Deutsche mit deutschen Eltern ein Nazi?

Margot Käßmann ist wirklich nicht mehr bei Sinnen, beim Kirchentag hat sie etwas rausgehauen, dass an Dummheit (oder Deutschenhass) nicht mehr zu übertreffen ist. Das „Neue Deutschland“ schreibt:

Die Reformationsbotschafterin Margot Käßmann hat in einer Bibelarbeit auf dem Kirchentag in Berlin die AfD angegriffen. Die Forderung der rechtspopulistischen Partei nach einer höheren Geburtenrate der »einheimischen« Bevölkerung entspreche dem »kleinen Arierparagrafen der Nationalsozialisten«, sagte Käßmann am Donnerstagmorgen.

»Zwei deutsche Eltern, vier deutsche Großeltern: ‚Da weiß man, woher der braune Wind wirklich weht’«, kritisierte die ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) unter tosendem Beifall…

Was für ein gewaltiger „Generalverdacht“! Der Gag dabei ist, dass man sie ab sofort auch als „Nazischlampe“ bezeichnen dürfte, denn Margot Käßmann wurde als jüngste von drei Töchtern einer Krankenschwester und des Kraftfahrzeugmechanikers Robert Schulze geboren.

Also auch ein Deutscher, der mit Sicherheit ebenfalls deutsche Vorfahren hatte. Anscheinend hat Margot Käßmann in ihrer Kindheit so viel braunen Wind um die Ohren gekriegt, dass sie jetzt gar nicht anders kann, als gequirlte Sch…zu reden.

Quelle: http://www.journalistenwatch.com/2017/05/27/margot-kaessmann-jeder-deutsche-mit-deutschen-eltern-ist-ein-nazi/

***********

*) Klaus Hildebrandt ist engagierter Katholik und seit vielen Jahren Autor bei conservo

www.conservo.wordpress.com    9.12.2018
0
Article Categories:
Conservo · Innenpolitik · Klare Kante

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.