Jul 24, 2019
79 Views
0 0

Mad in Germany

Written by

(Wolfram Weimer) Der neue britische Premier Boris Johnson bekommt von linker Seite Medienkritik von geradezu wilhelminischer Art. Dabei gibt es für seinen Aufstieg gute Gründe. Dazu gehören seine für das deutsche Juste Milieu geradezu erschreckend gute Bildung und seine Fähgkeit zur Selbst-Ironie. Als weltoffener Liberaler ist der Mann womöglich besser als sein Ruf – gerade jetzt in der Brexit-Krise.

0
Article Categories:
achgut.com · Die Achse des Guten · Klare Kante

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.