Nov 23, 2019
38 Views
0 0

Katerstimmung in NRW: Städte beklagen 750-Millionen-Finanzloch für Flüchtlingskosten

Written by

Katerstimmung in NRW: Städte beklagen 750-Millionen-Finanzloch für Flüchtlingskosten

Katerstimmung herrscht in den Städten von NRW, ein 750 Millionen-Euro-Finanzloch für die Versorgung von „Flüchtlingen“ tut sich auf. Wundert das, wenn man die halbe Welt einlädt und immer noch nach mehr „Flüchtlingen“ ruft? Aber halb so schlimm, mit der CO2-Steuer, der Erfindung von weiteren Steuern und der Erhöhung von derzeitigen Steuern und Abgaben ist das Steuersäckel bald wieder gefüllt und schon fließen die Gelder für die Gäste. Wie sagte einst Peter Scholl-Latour: „Wer halb Kalkutta aufnimmt, hilft nicht etwa Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta!“

Rheinische Post berichtet:

Die Städte und Gemeinden in NRW bleiben nach eigenen Berechnungen jedes Jahr auf mindestens 750 Millionen Euro an Kosten für die Versorgung von Flüchtlingen sitzen.

Continue reading Katerstimmung in NRW: Städte beklagen 750-Millionen-Finanzloch für Flüchtlingskosten at Politikstube.

0
Article Tags:
Article Categories:
Klare Kante · Politikstube

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.