Jan 25, 2019
292 Views
0 0

Iran: 7 Milliarden Dollar jährlich für Terror im Nahen Osten

Written by

„Der Iran gibt jährlich sieben Milliarden Dollar für Terror im Nahen Osten aus, erklärte am Dienstag der israelische Botschafter bei den Vereinten Nationen, Danny Danon, dem Sicherheitsrat. Das Geld wird unter anderem auch für das Westjordanland verwendet, wo der Iran eine vierte Front gegen Israel schaffen willen.

‚Die Obsession des iranischen Regimes mit Israel ist nicht nur bestens bekannt‘, sagte Danon, ‚sie ist auch teuer. Sieben Milliarden Dollar jährlich werden für die endlosen Versuche eingesetzt, Israel zu zerstören.‘ (…)

‚Folgen Sie der blutigen Spur des Geldes, die in Teheran beginnt, und Sie werden zu den Terror-Tunneln im Libanon sowie in Gaza und zu den Waffenlagern in Syrien gelangen‘, sagte er. „Der Iran versucht aktuell, Judäa und Samaria zu infiltrieren.‘

Danon machte das Atomabkommen mit dem Iran vom Sommer 2015 dafür verantwortlich, der Islamische Republik Milliarden an Dollars beschafft zu habe, die diese jetzt für die Finanzierung des Terrorismus verwende.

Die Ausgaben des Iran setzten sie folgendermaßen zusammen: vier Milliarden Dollar für Syrien, eine Milliarde Dollar für den Libanon, die Hamas in Gaza erhielt 50 Millionen Dollar und der Islamische Dschihad 70 Millionen Dollar, so Danon.

Gelder im Wert von Zig Millionen Dollar seien aus dem Iran in den Jemen geflossen, und Hunderte von Millionen Dollar an Schiiten im Irak. Der Weg des Geldes beginnt in Teheran, zieht sich über den in den Irak und den arabischen Golf in den Jemen, nach Damaskus und auf Bankkonten der Hisbollah. Die internationale Gemeinschaft müsse den Geldfluss nach Teheran unterbinden, wenn sie den regionalen Terrorismus stoppen will, sagte Danon.“ (Tovah Lazaroff: „Danon: Iran spends $7b. a year on Middle East terror, incl. in West Bank“)

0
Article Categories:
Artikel · Außenpolitik · Mena Watch

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.