Okt 5, 2019
50 Views
0 0

Ideologie des Gender-Unfugs – Bravo NZZ

Written by
(www.conservo.wordpress.com)

Von Klaus Hildebrandt

Ich weiß nicht, was besser ist, dieser Clip https://www.youtube.com/watch?v=Y-hy29b0xjc  oder der Artikel https://www.nzz.ch/meinung/gender-sprache-die-sexualisierung-der-sprache-von-oben-ld.1513053?mktcid=nled&mktcval=107_2019–10-04&kid=nl107_2019-10-3  ? Trotz unterschiedlicher Ansätze und Stil, drücken beide doch das gleiche aus.

Der vom Staat initiierte Gender-Unfug ist tödlich für uns alle, denn er zerstört die Menschen von Grund auf. Diese Ideologie verstößt gegen die Natur selbst.

Das ist auch das erklärte Ziel grün-linker Politik (s. Beispiel Massenmigration), inzwischen aber auch der CDU, die seit rd. 10 Jahren völlig von ihrem einst „christlichen“ Pfad  abgekommen ist. Was wir heute erleben, sind die ganz konkreten Auswirkungen dieser obskuren und gleichermaßen albernen Genderpolitik, unter der wir am Ende aber alle zu leiden haben. Es fehlt den Menschen und insbesondere den Kindern und Jugendlichen an Geborgenheit und Orientierung, die kein Staat auf der Welt geben kann. Dazu sind nur die Familien in der Lage, warum sie endlich auch wieder mehr gefördert werden müssen. Auch die gezielte, billige staatliche (Früh-) Sexualisierung, die sich wie ein Geschwür breit macht, muss gestoppt werden.

Die Arbeit (und Bedeutung) der Familie kann kein Staat ersetzen. Wo keine normale Erziehung mehr stattfindet und keine Fürsorge mehr ist, zieht Chaos ein. Das ist Sozialismus, von dem viele die Nase gestrichen voll haben.  Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) forderte einst „die Hoheit über dt. Kinderbetten“. Was daraus geworden ist, sehen wir inzwischen deutlich. Gerade diese SPD fordert heute ein „Recht“ auf Abtreibung bis kurz vor der Geburt. So sehr „liebt“ sie Kinder.

Deutschland braucht einen Neustart, denn unser Land hat Besseres verdient. Wir brauchen eine Rückbesinnung auf Werte, dann werden wir auch die Probleme der Zeit wieder bewältigen können.

Diese Regierung hat versagt, und das kommt uns alle teuer zu stehen. Stehen wir auf und tun etwas dagegen. Beginnen wir damit, die Probleme beim Namen zu nennen, auch wenn Berlin das nicht gerne hört. Ich habe das ehrliche Gefühl, dass wir langsam aufwachen und uns der Korrektur öffnen. Wir müssen es, wenn wir unseren Kindern und den Generationen nach uns eine lebenswerte Welt hinterlassen wollen. Das ist sogar unsere Pflicht.

—–

Ex-Verfassungsschutz-Präs. Maaßen hatte recht: NZZ und Weltwoche sind das Westfernsehen Deutschlands….. großartig! 

…… schon gesehen/gelesen? (https://www.nzz.ch/meinung/gender-sprache-die-sexualisierung-der-sprache-von-oben-ld.1513053?mktcid=nled&mktcval=107_2019–10-04&kid=nl107_2019-10-3)

Bravo, NZZ!

www.conservo.wordpress.com     5.10.2019
0
Article Categories:
Allgemein · Conservo · Innenpolitik · Klare Kante

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.