Mrz 12, 2019
195 Views
0 0

Hijab – die tägliche Propaganda für den religiösen Fanatismus

Written by
(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Dunkel *)

Seid ihr eigentlich noch ganz dicht, möchte man den Medien und Politikern zurufen, die jeden Tag in Variationen den Hijab verherrlichen und ihn zum modischen Accessoire erheben.

Eiskunstläuferinnen im Hijab werden bejubelt und auf die Seiten der Gazetten gebracht.

Keiner scheint sich darüber im Klaren zu sein, wie gefährlich und gleichzeitig verachtend solche Aktionen sind.

Gefährlich deshalb, weil sie den fundamentalen Islamisten in die Hände spielen, die heute schon Kleinkinder unter den Zwang setzen, sich zu vermummen.

Verachtend für die Frauen, welche sich unter Androhung von Gefängnis und Tod davon befreien wollen.

Beschämend für die Intelligenz, wenn man bedenkt, dass Frauen in Europa heute noch für Emanzipation und Gleichberechtigung kämpfen müssen.

Verlogen, weil genau die gleichen Medien und Politiker täglich versichern, wie sie um die Gleichberechtigung von Frauen bemüht sind und scheinheilig für deren Freiheiten kämpfen.

Ich frage mich jedesmal, was hinter solchen völlig gegensätzlichen Aussagen steht und welches Ziel es haben soll?

Jeder, der sich auch nur halbwegs mit dem Islam und seinen Strukturen beschäftigt, erkennt, nein, es ist keine religiöse Pflicht, sich unter Tücher, gleich welcher Art, zu verstecken und zu mumifizieren.

Es ist bestenfalls eine symbolische Handlung, wie sie auch schon im Mittelalter eingesetzt wurde, wenn Frauen früher in die Kirche gingen oder dem Papst entgegentraten.Nicht mehr und nicht weniger.

Wer die Züchtigkeit einer Frau daran misst, ob sie sich vermummt, der kennt die Frauen nicht und will sich auch diese Mühe nicht machen. Damit wird das Ganze zur Farce.

Hier geht es doch nur darum, männliches Eigentumsdenken zu manifestieren, und es nimmt immer mehr Fahrt auf.

In allen islamischen Ländern scheint der religiöse Wahnsinn Blüten zu treiben und wird besonders in der Türkei forciert.

ES IST UNVERANTWORTLICH, WIE UNSERE MEDIEN DARAUF REAGIEREN UND GENAUSO UNVERANTWORTLICH DAS VERHALTEN VON POLITIKERN ZUM GLEICHEN THEMA.

Sie fördern damit in Europa und besonders in Deutschland eine immer weiter um sich greifende Akzeptanz für religiösen Fanatismus und weitere Unterdrückung im weiblichen Bereich.

Dieser Tanz auf dem religiösen Vulkan wird zur Bedrohung unser aller Freiheit, und nicht erst die Mode, Salafisten-Bärte vor sich her zu tragen, trägt dazu bei.

Wie besoffen von sich selber muss man sein, nicht zu erkennen, wie solche Propaganda dem IS und anderen fundamental-radikalen Organisationen in die Hände spielt?

**********

*) Michael Dunkel ist ein rheinischer, polyglotter, liberalkonservativer Literat und schreibt für conservo.

www.conservo.wordpress.com       12.03.2019
0
Article Categories:
Allgemein · Conservo · Innenpolitik · Klare Kante

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.