Nov 12, 2019
36 Views
0 0

Heute bereits 50 Raketen auf Israel abgefeuert

Written by


 

Die israelischen Verteidigungskräfte melden „erheblichen“ Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen durch den Palästinensischen Islamischen Jihad.

Vom Palästinensischen Islamischen Jihad in Gaza auf Israel abgefeuerte Rakete (© Imago Images / ZUMA Press)

„In Israel hat es am Dienstagmorgen nach Armeeangaben ‚erheblichen‘ Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen gegeben. Die israelischen Streitkräfte stellten sich auf mehrtägige Auseinandersetzungen ein, sagte Armeesprecher Jonathan Cornicus. Bei einem israelischen Militäreinsatz im Gazastreifen war zuvor ein Anführer der militanten Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad getötet worden.

‚Es gibt erheblichen Beschuss‘ aus dem Gazastreifen, sagte Cornicus. Raketen schlugen demnach im Süden Israels ein. In der Küstenmetropole Tel Aviv heulten Sirenen auf. (…) Abu al Ata sei verantwortlich gewesen unter anderem für den intensiven Beschuss Anfang Mai, den Raketenbeschuss am 1. November, bei dem ein Haus in der israelischen Stadt Sderot getroffen wurde, sowie Raketenbeschuss auf ein Musikfestival in Sderot Ende August, teilte die Armee mit.“ (Bericht im Tagesspiegel: „Israel meldet ‚erheblichen‘ Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen“)

Ein Liveticker der Times of Israel findet sich hier.

0
Article Categories:
Artikel · Außenpolitik · Mena Watch

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.