Feb 1, 2019
218 Views
0 0

Hat ein „Rechtsextremismus-Experte“ der Amadeu Antonio Stiftung ein AfD-Auto abgefackelt?

Written by

Die Berliner Polizei meldete gestern Online unter Aktenzeichen Nr. 0261: „Gegen 23.30 Uhr fielen Fahndern auf dem Käthe-Dorsch-Ring drei Männer auf Fahrrädern auf, die dort einen Wohnblock umrundeten. Auf einem Innenhof sollen sie an einem Pkw stehen geblieben sein. Einer der Tatverdächtigen soll sich nun gebückt und anschließend mit seinen zwei Komplizen auf Fahrrädern eilig entfernt haben. Die Fahnder verfolgten das Trio in Richtung Fritz-Erler-Allee und stellten kurz darauf einen der drei Geflüchteten im Alter von 39 Jahren. Zwischenzeitlich wurden Polizei und Feuerwehr zu dem Innenhof alarmiert, da dort der Wagen brannte, an dem sich die drei Männer kurz zuvor aufgehalten haben sollen. Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr löschten das Feuer an dem Ford, durch das keine Menschen verletzt wurden. Die Fahnder brachten den 39-Jährigen zu einer Gefangenensammelstelle, wo er dem Polizeilichen Staatsschutz überstellt wurde. Die Ermittlungen dauern an.“

Der Beitrag Hat ein „Rechtsextremismus-Experte“ der Amadeu Antonio Stiftung ein AfD-Auto abgefackelt? erschien zuerst auf Tichys Einblick.

0
Article Categories:
Klare Kante · rolandtichy.de · Tichys Einblick

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.