Okt 9, 2019
50 Views
0 0

Halle: Anschlag nahe der Synagoge zu Jom Kippur?

Written by


 

Halle an der Saale (Quelle: Pixabay).

„Die Stadt spricht offiziell von einer Amoklage: Zwei Menschen sind in Halle an der Saale erschossen worden. Die Polizei sucht die flüchtigen Schützen – und warnt die Bevölkerung davor, auf die Straße zu gehen. In Halle und Landsberg sollen Menschen in Deckung bleiben. Offenbar haben mehrere Täter im Paulusviertel der Stadt die Personen getötet.

Die Täter seien laut Polizei in einem Auto unterwegs. Die ‚Bild‘ berichtete, es sei mit einer Maschinenpistole geschossen worden. Die Tat geschah nahe dem Jüdischen Friedhof vor einer Synagoge, er wurde offenbar abgeriegelt.“ (Berliner Morgenpost: „Amoklage in Halle: Schüsse an mehreren Orten – Festnahme“)

0
Article Categories:
Artikel · Außenpolitik · Mena Watch

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.