Nov 11, 2019
41 Views
0 0

Gründer der „Weißhelme“ tot aufgefunden

Written by


 

Der Leiter der syrischen Zivilschutzeinrichtungen bestätigte, dass der Gründer der Organisation unter ungeklärten Umständen in der Türkei ums Leben gekommen ist.

Weißhelme im Einsatz in Syrien (© Imago Images / ZUMA Press)

„Der aus Großbritannien stammende Gründer der syrischen Rettungsorganisation Weißhelme ist in Istanbul ums Leben gekommen. Das bestätigte deren Leiter Raed al-Saleh der Deutschen Presse-Agentur am Montag, ohne Details zur Todesursache zu nennen. ‚James Le Mesurier ist am Montag in Istanbul gestorben und der Fall ist jetzt in den Händen der türkischen Polizei‘, sagte Saleh.

Wie die Nachrichtenagentur AFP meldet, wurde der 48-Jährige am Morgen vor seinem Wohnhaus in Istanbul mit gebrochenen Beinen und Brüchen am Schädel aufgefunden. Dies habe die türkische Presse berichtet. Le Mesurier leitete die Nichtregierungsorganisation Mayday Rescue, die Spenden für die Weißhelme koordinierte. Die Weißhelme sind freiwillige Helfer, die in den Gebieten unter der Kontrolle der Opposition in Syrien den Opfern von Kämpfen und Luftangriffen zu Hilfe kommen. Die syrische Regierung und ihre russischen Verbündeten werfen ihnen vor, die Rebellen zu unterstützen.“ (Bericht der Welt: „Gründer der syrischen Weißhelme tot in Istanbul aufgefunden“)

0
Article Tags:
· · · ·
Article Categories:
Artikel · Außenpolitik · Mena Watch

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.