Feb 21, 2019
180 Views
0 0

Gefangen in der Hartz IV-„Todeszone“

Written by

„Hartz IV“ ist nicht nur für Sozialdemokraten ein Begriff, den sie aus dem politischen Wortschatz tilgen wollen. Für Linke, Gewerkschafter und Sozialverbände steht er für Armut per Gesetz. Die SPD will aus dem Arbeitslosengeld II, vulgo Hartz IV genannt, jetzt ein Bürgergeld machen, das weitgehend ohne Sanktionen auskommt. Mit viel zusätzlichem Steuergeld soll hier das alte Motto aus Gerhard Schröders Zeiten vom „Fordern und Fördern“ beerdigt werden. Die SPD will Hartz IV-Bezieher lieber mit großzügigeren Stilllegungsprämien ruhig stellen, statt sie zur Aufnahme von Erwerbsarbeit zu mobilisieren.

Der Beitrag Gefangen in der Hartz IV-„Todeszone“ erschien zuerst auf Tichys Einblick.

0
Article Categories:
Klare Kante · rolandtichy.de · Tichys Einblick

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.