Apr 23, 2019
35 Views
0 0

Furcht und Elend dank Jugendamt

Written by

(Steffen Meltzer) Ein Rostocker Witwer erleidet einen diabetischen Schock und stellt nach seiner Entlassung aus dem Krankenhaus fest, das sich sein zehnjähriger Sohn unwiederbringlich in der Obhut des Jugendamtes befindet. Er verliert den folgenden Gerichtsprozess. Grund: Er habe nicht regelmäßig Wäsche gewaschen und Geschirr gespült. Hilfe für überforderte Eltern sieht anders aus. Was ist los in deutschen Jugendämtern?

0
Article Tags:
· ·
Article Categories:
achgut.com · Die Achse des Guten · Klare Kante

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.