Nov 16, 2019
32 Views
0 0

Fundstück: „Gewalttätig und hemmungslos“

Written by

(Fundstück von Felix Perrefort)

Kürzlich liquidierte die israelische Armee Baha Abu al-Ata, den Anführer des „Islamischen Dschihads“ in einer antifaschistischen Nachtaktion per Luftangriff auf sein Haus. (Nebenbei: Gut ist, dass sie „islamisch“ davorschreiben, sonst könnte man den Dschihad dieser Terrortruppe noch mit einem der anderen religiösen Dschihads verwechseln.) Ynetnews.com berichtet unter der Überschrift „Abu al-Atta war selbst für den Islamischen Dschihad gewalttätig und hemmungslos“: 

Vor Kurzem führte Abu al-Ata persönlich zahlreiche Terroranschläge gegen die Bürger Israels und seine Soldaten durch, bei denen hauptsächlich Raketenfeuer, Drohnenangriffe und Scharfschützenfeuer eingesetzt wurden.

Zu seinen jüngsten Angriffen gehörte die Bombardierung der Stadt Sderot und des Regionalrats von Scha'ar HaNegev vor zwei Wochen, bei der ein Haus in Sderot direkt von einer Rakete getroffen wurde.

Er war auch verantwortlich für den Raketenbeschuss auf Sderot Ende August während eines Musikfestivals mit rund 4.000 Menschen; und auch die Eskalation an der Grenze zu Gaza im Mai 2019 geht auf sein Konto: Sie endete knapp eine Woche vor Beginn des Eurovision Song Contest in Tel Aviv.

Etwa 700 Raketen wurden während der einwöchigen Mai-Eskalation auf israelisches Gebiet abgefeuert, was zum Tod von vier israelischen Bürgern führte.

0
Article Categories:
achgut.com · Die Achse des Guten · Klare Kante

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.