Okt 29, 2019
48 Views
0 0

Fundstück: Fasch und Fot

Written by

(Fundstück von Wolfgang Röhl)

Wenn ich am Abend der Wahl in Thüringen nicht sturzbesoffen war, so habe ich im Staatsfunk öfters Ansichten von Politikern vernommen, einen gewissen B. Höcke von der AfD dürfe man einen Faschisten nennen, wegen eines Gerichtsurteils. Das war zumindest im Staatsfunk an diesem Abend unstrittig. Ein anderes Gericht hatte allerdings nicht lange zuvor entschieden, die Bezeichnung von Renate Künast als „Drecks Fotze“ auf Facebook bliebe noch „haarscharf“ im Rahmen der Meinungsfreiheit. Darüber gab es, wie ich finde mit Recht, heftige mediale Erregung. Was bleibt? Vielleicht die Erkenntnis: Rosa Luxemburgs immer falsch interpretiertes Diktum „Die Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden“ meint auch aktuell & haarscharf: „Die Meinungsfreiheit ist immer die Freiheit der Gleichdenkenden.“

0
Article Categories:
achgut.com · Die Achse des Guten · Klare Kante

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.