Apr 29, 2019
143 Views
0 0

Flüchtling machte Falschangaben im Asylverfahren – Gericht in Aachen spricht ihn frei

Written by

Bewusst falsche Angaben zur eigenen Identität zu machen, ist laut BAMF (Bundesamt für Flüchtlinge und Migration) keine strafbare Handlung. Am 2. April entschied ein Landgericht in Aachen zugunsten von Flüchtlingen im Asylverfahren.

Der Beitrag Flüchtling machte Falschangaben im Asylverfahren – Gericht in Aachen spricht ihn frei erschien zuerst auf Online Nachrichten aktuell – Epoch Times (Deutsch).

0
Article Categories:
epoch times · Innenpolitik · Presseschau

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.