Feb 11, 2019
225 Views
0 0

Deutschland, mon amour – das Land der Dichter und Denker wird zum Kaff der Kiffer und Stümper

Written by
(www.conservo.wordpress.com)    

von Philolaos *)

Wie viele andere auch zwingt uns die normative Kraft des Faktischen und der Narren, offensichtlich destruktiven Zeitläuften zu zu sehen, weil sich eine Mehrheit der Bürger im Schoß der Union und GRÜNEN wohl fühlen.

Dietrich Bonhoeffer Zitate

Unser Land ist bunter geworden. Dem hat Katrin Göring-Eckardt von den Grünen entgegengefiebert. Männer holen sich den ultimativen Kick mit Nagellack. Stuttgart 21 verkommt zur Dauerbaustelle wie das Berliner Vorzeigeobjekt BER. Regierungsflieger stranden, die Bundeswehr verfügt über mehr einsatzbereite Windeln als Panzer. Der Niedergang des Landes begann spätestens im Sog der RAF mit Gründung der Grünen. Nicht nur Imad Karim leidet unter dem kulturellen und technologischen Verfall einer ehemaligen Kulturnation.

Imad Karim und viele andere sehen den Trommlern des Buntblödeltums wie Kardinal Marx, Katrin Göring -Eckardt oder Sawsan Chebli mit Fassungslosigkeit zu.Nicht die Leisen, sondern die Lauten und entfesselten Trompeter ihrer Religionen haben die Lufthoheit über die Mikrophone erobert:
Zitat des Tages: „Nur die Dummen zweifeln nicht.“ (Helmut Schmidt)
GRÜNE wie Anton Hofreiter, Katharina Schulze, Pöbler wie Ralf Stegner und Johannes Kahrs (SPD) oder Inquisitoren wie Ayatollah Prantl (SZ)  und Georg Restle (ARD).

Imad Karim schreibt dazu auf der Facebook-Seite von „Deutschland, mon amour“

Kritik am Islam soll finanziell bestraft werden!!
(Beachtet bitte den Beitrag unseres Freundes David Berger https://philosophia-perennis.com/…/eu-beginnt-migrationspa…/)

Ich weiß, sie werden mir noch mehr verbieten, mich mit meinem kulturellen Erbe und dem Islam kritisch auseinanderzusetzen. Ich weiß, dass Viele, auch sogenannte liberale Muslime, Angst haben, sich mit mir weiter zu treffen, weil sie befürchten, sie könnten ihre gesellschaftlichen Stellungen verlieren oder nicht mehr zu Talkshows eingeladen werden. Und diese Leute wissen genau, dass ich weiß, dass sie über den Islam genau so denken, wie ich. Dazu hätten wir viele persönliche Gelegenheiten gehabt. Deshalb meiden sie mich.

Die offen radikalen Moslems bedrohen mich, die anderen radikalen Moslems in Nadelstreifenanzügen versuchen mich mit ihren pseudointellektuelken Aussagen zu verunglimpfen. Die dämlichen, faschistischen, selbsthassenden und feigen Antifanten machen Stimmung gegen mich und verlangen sogar meine Abschiebung aus Deutschland.

Ich weiß, mich erwarten noch härtere Tage, Monate und Jahre, in denen ich noch mehr wegen angeblicher Volksverhetzung angezeigt und gerichtlich angeklagt werde.

Imre Kertesz (c) pi-news

Ich kann allen sagen, wenn Ihr mich wegen meiner Islamkritik bestrafen wollt, dann solltet Ihr den ehemaligen KZ-Häftlingen und im Jahre 2016 verstorbenen Imre Kertesz verklagen und ihm den Nobelpreis nachträglich aberkennen. Das gilt auch für weitere drei aufrichtige Demokraten wie der ebenfalls inzwischen verstorbene Ralph Giordano und auch für meinen Freund und Mitkämpfer Henryk Broder.

Zu diesem Thema „Kritik am Islam soll finanziell bestraft werden“ zitiert unser Freund David Berger, was die Mächtigen in der EU vorhaben:
https://philosophia-perennis.com/…/eu-beginnt-migrationspa…/

„Achten Sie darauf, Begriffe wie ‚Muslim‘ oder ‚Islam‘ nicht weiter zu stigmatisieren, indem Sie sie mit bestimmten Handlungen in Verbindung bringen… Lassen Sie nicht zu, dass die Behauptungen von Extremisten, ‚im Namen des Islam‘ zu handeln, unangefochten bleiben. Heben Sie… die Vielfalt der muslimischen Gemeinschaften hervor… wo es notwendig und berichtenswert ist, hasserfüllte Kommentare gegen Muslime zu vermelden, vermitteln Sie diese Informationen. Bestreiten Sie alle falschen Prämissen, auf die sich solche Kommentare stützen“. David Berger kommentiert diese Passage wie folgend:

Mit anderen Worten, die Leitlinien fordern die Journalisten auf, die Öffentlichkeit zu desinformieren. (Aus Philosophia Perennis)

Liebe Freunde,
Wir sollen uns nichts vormachen, ich (Imad Karim) bin überzeugt, dass es in der Geschichte immer so war, dass das kollektive Schicksal jeder Nation und jedes Kulturkreises stets von der Mehrheit mitgetragen und somit bewusst entschieden wurde. Hitler wurde von der Mehrheitsgesellschaft mitgetragen, die Entmachtung des russischen Zaren, die Ermordung seiner Familie und die Errichtung der kommunistischen Herrschaft war ebenfalls eine Mehrheitsentscheidung, das Ende des Kommunismus in der ehemaligen Sowjetunion war ebenfalls eine Mehrheitsentscheidung, ebenso der Fall Byzanz, weil seine von der Mehrheit mitgetragene Elite es nicht mehr verteidigen wollte und auch der einzige freiheitliche Gesellschaftsordnung im Westen wird fallen und dem Islam geopfert, weil die Mehrheit das will. Es spielt keine Rolle, ob dies der Mehrheit bewusst oder nicht bewusst ist. Nur das Resultat zählt.

Täglich sterben hunderte Menschen in der islamischen Welt, weil sie dieser Religion nicht mehr folgen wollen. Zehntausende werden gefoltert und für Jahre ins Kerker geworfen, nur weil sie dem Islam nicht mehr angehören wollen und was machen die Eliten im Westen? Sie setzen das Unrecht der Barbarei im Westen fort.

Deshalb ist der Untergang des Westens eine mit Mehrheitskonsens unterstützte und beschlossene Sache.

Zur Hochmoral der Nachkriegsdeutschen sagt der Auschwitz-Überlebende Imre Kertesz nur: „O Deutschland, das seine moralische Überlegenheit wiedergefunden hat. Wie hübsch.“

Und ich Imad Karim sage:
Die devote Haltung des Westens ekelt mich an!

https://bayernistfrei.com/2019/02/10/deutschland-mon-amour-das-land-der-dichter-und-denker-wird-zum-kaff-der-kiffer-und-stuemper/
*********
*) https://bayernistfrei.com/ „bayernistfrei“ ist ein Partnerblog von conservo, mit dem wir eine Artikelaustausch-Vereinbarung pflegen.
www.conservo.wordpress.com     11.02.2019
0
Article Categories:
Allgemein · Conservo · Innenpolitik · Klare Kante

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.