Dez 20, 2016
659 Views
0 0

Deutsche Bank hat Ärger in Moskau

Written by

Die Deutsche Bank hat schon im Herbst 2015 das Investmentbanking und auch den Aktienhandel in Moskau weitgehend eingestellt.

Die Deutsche Bank kommt nicht zur Ruhe: Ein ehemaliger Mitarbeiter soll in Russland privat Aktiengeschäfte in Höhe von fünf Milliarden Dollar getätigt haben. Die Deutsche Bank will den Fall „entschlossen“ aufarbeiten.

0
Article Categories:
Presseschau

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.