Mrz 15, 2019
28 Views
0 0

Der traurige Höhepunkt medialer Verbrüderung mit Verbrechern und Mördern.

Written by
(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Dunkel *)

Wer mich kennt und schon länger liest, weiß, ich bin zwar emotional, jedoch auch balancierend in meinen Äußerungen.

Ich habe immer versucht, zu erklären, aufzuzeigen und Dinge transparent zu machen. Was ich jetzt erlebe, lässt mich einfach nur noch wütend zurück, und ich bin es ganz ehrlich leid, schöne Formulierungen zu finden, für solche Aktivitäten, die medial gesteuert, uns Sand in die Augen streuen sollen.

Die uns Verbrechen als hilflose Taten enttäuschter Asyl-Bewerber verkaufen wollen.

Ich traute meinen Ohren nicht, als ich gestern Abend ZDF-zoom sah.

Es ist in meinen Augen der bisher traurigste Höhepunkt, wenn es um Relativierungen von Verbrechen geht, die Flüchtlinge in unserem Land verüben.

Der Fall Ali Bashar wurde zum Beispiel genommen, um Entschuldigungen zu finden, warum dieser Mann sich als Schläger, Vergewaltiger einer 11-jährigen und Mörder der armen Susanna entpuppte.

Seid ihr noch bei Sinnen?, schrie es in meinem Kopf, und ich bin auch heute noch fassungslos.Was geht hier vor?

Nur, weil der „arme“ Ali Bashar nicht rechtzeitig seine Aufenthalts-Bearbeitung erhielt, wurde er zum Schläger.

Nur, weil er eine drohende Ablehnung vor Augen hatte, vergewaltigte und mordete er.

Zumal er ja auch noch zur Gruppe junger Männer gehört, die ja von Natur aus aggressiv sind und auffälliger werden als ältere Männer.

Seid ihr von den Medien und anderen Bereichen jetzt völlig übergeschnappt? Gilt das jetzt als Argument und Verteidigung?

All dies musste ich gestern hören und es wurde, wie könnte es auch anders sein in unserem verrückt gewordenen Land, von Soziologen bestärkt und von anderen „wohlmeinenden“ Befürwortern für weitere Migration bedeutungsvoll ergänzt.

Bei solchen Sendungen schlafen ja die meisten Leute, weil sie am nächsten Morgen wieder in der Tretmühle ihre Jobs erledigen und so die fatale Propaganda überhaupt nicht mitbekommen.

Wo bleiben hier die Juristen und Vertreter von Recht und Ordnung?

Es muss doch einen Aufschrei geben, wenn durch linksgesteuerte und grün angestrichene Ansichten solche unsäglichen Argumentationen verkauft werden.

Es muss doch einen Aufschrei aus der Bevölkerung geben, wenn solche Verbrechen als Entschuldigung für staatliche Verzögerung legitimiert werden.

Nein, es passiert Nichts.

Nein, die Menschen schlafen, und nur die, welche solche Verbrechen begehen, werden sich bestätigt fühlen.

Werden sich zwar mit dem Finger an den Kopf tippen und dann fröhlich lachend verkünden, im irren Deutschland können wir morden, vergewaltigen und messern, wir werden geschützt und verstanden.

Wir erhalten Sondersendungen, und wir bekommen Rückenstärkung von Medien, von Politikern und von Experten, die uns sagen, ja wenn der Staat nicht in der Lage ist, euch einen Aufenthalt zu gewähren, dann dürft ihr all dies tun. Wir stehen an eurer Seite.

Leute werdet wach, ihr liegt sonst morgens in eurem Blut und wisst nicht, wie es passieren konnte.

**********

*) Michael Dunkel ist ein rheinischer, polyglotter, liberalkonservativer Literat und schreibt für conservo.

www.conservo.wordpress.com   15.03.2019
0
Article Categories:
Allgemein · Conservo · Innenpolitik · Klare Kante

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.