Okt 5, 2019
44 Views
0 0

DER SWR – TRANSMISSIONSRIEMEN DER IPCC-PROPAGANDA

Written by
(www.conservo.wordpress.com)

Von Herbert Klupp

– BRIEFE ZUR ZEIT – SAGEN WAS IST – AUFKLÄRUNG DES NEBELSCHLEIERS –

wider den einseitigen, parteiischen & desinformativen Nebelschleier des Mainstreams

Offener Brief an: SWR-INTENDANT KAI GNIFFKE – kai.gniffke@swr.de, Rüsselsheim, den 3. 10. 2019

SELBSTERNIEDRIGUNG DER ÖFFENTLICH-RECHTLICHEN MEDIEN

Sehr geehrtes Südwest-Fernsehen und swr-Rundfunk,

sehr geehrter Herr Prof. Dr. Gniffke,

ich protestiere gegen Ihre propagandistische Berichterstattung stets und ausschließlich PRO „Klimaschutz“ ! In unserer Bevölkerung gibt es eine Menge ganz anderer Meinungen, die von Ihnen aber systematisch unterdrückt werden.

Ich habe in Ihrer Mediathek nach einem Beitrag aus den letzten Wochen gesucht, um beispielhaft zu zeigen, wie Ihr Sender – bis hin zum Klimakindesmißbrauch – alles mitmacht und sogar protegiert. Unter dem Stichworten „Klimaschutz“ und „Friday for future“ gibt es hunderte Einträge aus den letzten Wochen. Soweit ersichtlich „alles eine Soße“.

Sie haben sich selbst erniedrigt zu einem Transmissionsriemen für die IPCC-Propaganda, haben eigenes Denken, eigene Recherchen und eine eigene – ausgewogene – Meinungsbildung sich selbst versagt. Das ist ein noch nie dagewesener Niedergang des Journalismus in der Freien Welt, der „nebenbei“ unsere Demokratie beschädigt.

Ich erinnere mich jetzt an einen swr-Beitrag mit der üblichen „PRO Klimaschutz“ und „PRO Fridays for Future“-Einstellung vor gut zwei Wochen, wo auch ein Kindergarten gezeigt wurde.Die Kinder gingen, geführt von ihrer „Kindergartentante“ mit zur Demonstration. Sie hielten viele Schilder hoch, mit äußerst kritischen Inhalten. In diesem Alter kann man so ein Thema aber nicht verstehen oder durchdenken. Nicht einmal lesen können die Kinder das, was sie da hochhalten ( müssen ). Die Kinder werden derart indoktriniert, daß es schon einen Mißbrauch darstellt.

Seitens des swr keine einzige kritische Rückfrage dazu. Sie haben keinen Reporter, der den Mut hat, die Kindergartenleitung einmal damit zu konfrontieren, daß diese Kleinen keine Chance haben, der Meinung der Erzieher etwas entgegenzusetzen, und daß die Aussagen zum Klimawandel sehr wohl umstritten sind, sowohl in der Bevölkerung als auch in der Wissenschaft.

Dann die Szene aus dem Kindergarten, wo man genau sehen konnte, wie diese Propaganda eingetrichtert wird. Auf einem Tisch waren in der Mitte viele sehr kleine Autos ( und Häuser wohl ) zusammengestellt. Sehr idyllisch, so etwas gefällt kleinen Kindern. Dann wurde gefragt, „und was passiert, wenn jetzt das böse CO2 dazukommt ?“ – „Kindgerecht“ wurde das veranschaulicht durch eine Menge häßlicher kleiner schwarzer Dreiecke, die über die schöne Dorfidylle ausgeschüttet wurden. Das Mikrofon richtete sich auf einen kleinen Buben, ca 4 Jahre alt. „Und was passiert jetzt, wenn das böse CO2 dazukommt ?“ Der Junge überlegte kurz. Dann seine entschlossene Antwort: „dann sterben die Eisbären“

Ich protestiere gegen diese Indoktrination im Kindergarten, und vor allem dagegen daß der swr all sowas reinweg positiv begleitet. Es gab seitens des Reporters oder Moderators, oder Sprechers aus dem Off, KEINERLEI Kritik an dieser Gehirnwäsche unschuldiger Kinder. Und daß die Eisbären gar nicht aussterben, sondern sich zur Zeit „wie blöde“ vermehren, ist noch der geringste Verstoß gegen Wahrheit und Wahrhaftigkeit.

Alle diese Lügen und Einseitigkeiten werden von Ihrem Programm eins zu eins übernommen, und damit machen sie sich zum verlängerten Arm der allgemeinen linksgrünen Indoktrination und Propaganda.

Ich protestiere aufs Schärfste gegen diesen Mißbrauch des Mediums Fernsehen. Dafür bezahle ich meine Gebühren NICHT !

ICH FORDERE SIE HIERMIT AUF, UMZUKEHREN VON IHREN BÖSEN FALSCHEN WEGEN !

Ein ganz ähnliches Schreiben hätte ich auch an den hr, den wdr, den ndr oder welchen ÖR-Sender auch immer richten können. Die Gesamtheit aller Öffentlich-Rechtlichen Kanäle betreibt diese linksgrüne Indoktrination beim Thema Klima, unter steter Verwendung aller möglichen sachlich falschen Aussagen. Das habe ich in vielen anderen Schreiben dargelegt, ich wiederhole mich jetzt nicht.

Entgegen Ihren systematischen Lügen ist CO2 in Wahrheit ein guter Stoff des Lebens, und es ist gut, wenn mehr davon freigesetzt wird. Gut für alle Pflanzen und das Klima. Denn es hebt die globale Durchschnittstemperatur nur minimalst und milde und geografisch VÖLLIG GLEICHMÄSSIG ( nur ca 0,1 Grad alle 10 Jahre ), so daß es KEINERLEI lokale oder regionale Katastrophen erzeugen kann !

Diese abgrundtiefe systematische Lügerei, dazu Hysterisierung ( „ansonsten wird die Erde unbewohnbar“ ), ist eines von uns allen bezahlten Senders unwürdig. Es steht für einen Niedergang des deutschen Journalismus. Es fügt sich durch „Framing“ ein in die große politische Rahmenvorgabe, wonach die linksgrüne Politik der Bundeskanzlerin Merkel stets der Rücken zu stärken, und die Meinung der Opposition (AfD) möglichst zu marginalisieren und schlechtzureden ist. Diese Verachtung der Opposition ist dann aber auch eine Verachtung und Beschädigung unserer Demokratie.

Die Indoktrination schon der Kleinsten, durch einen bösartigen Informationskreis: linksgrüne Hysterie – kommt ohne Gegenstimmen ins TV – Lehrer und Kindergärtner werden davon weichgeklopft – da sie etwas „tun“ wollen, bearbeiten sie Schüler und Kindergartenkinder in diesem Sinne – dann kommt wieder das TV und stellt das alles als eine richtige und löbliche Veranstaltung dar. Viele derart wertlose einseitige Beiträge täglich und stündlich, entsprechend der schon vorhandenen Hysterisierung und sie anfeuernd, prägen wiederum das Denken der Erzieher, und darüberhinaus auch das von Politikern, Verwaltungsleuten, Richtern, „Kulturschaffenden“, und all den weniger bekannten „kleinen“ Journalisten, die diesen Quatsch dann in alle kleineren Zeitungen übernehmen.

EINE EINZIGE GEISTIGE INZUCHT; DESINFORMATION UND SCHLIMME PROPAGANDA

Wann wird das aufhören ? Kehren Sie um ! Wer wird uns befreien von dieser allgemeinen linksgrünen Gehirnwäsche ?

UND WAS IST EIGENTLICH MIT DER „DIALOGBEREITSCHAFT“ ?

Es hängt einem zum Halse heraus, wie oft Politiker und prominente Journalisten, und viele andere Verantwortungsträger in Deutschland, wegen des Aufkommens der AfD, aber auch bei vielen anderen Gelegenheiten das „Hohelied des Dialogs“ singen: „wir müssen wieder neu zuhören“ – „wir müssen auf die Bürger zugehen und mit ihnen reden“ – „die Politik muß stets ein offenes Ohr für diejenigen haben, die Kritik äußern“ – und viele andere Sprüche mehr.

Das klingt alles sehr gut, und es wäre ja auch wunderbar, wenn das einmal ehrlich umgesetzt werden würde. Aus meiner langjährigen Erfahrung mit ÖR-Redaktionen, auch mit denen des swr, kann ich ehrlichen Herzens sagen: Sie hören NICHT zu ! Sie brechen eine email-Diskussion sehr schnell ab ! Sie nehmen NICHTS an ! Argumente zählen bei Ihnen für NICHTS, sondern die politisch einseitige Ausrichtung der Sendeanstalt ist das Maß aller Dinge. Vor meinem inneren Auge mutieren Ihre Leute, vom kleinsten Reporter bis zum Intendanten, zu Angehörigen eines in Schlössern residierenden Adels, wo Anfragen seitens der einfachen Bevölkerung erst einmal ein Stirnrunzeln auslösen. Und wehe, die Fragen sind nicht genehm ! Dann bitte: hier ist die Tür ! Wäre ja noch schöner, wenn man seine Zeit für solche Querulanten verschwenden würde.

ICH KOMME ZUM SCHLUSS

Ich kann uns allen nur empfehlen, die GEZ-Beiträge abzuschaffen.

Diese Art der Berichterstattung hat keinen müden Cent mehr verdient!

Ein neuer Rundfunk wäre aufzubauen. Journalisten müßten aus mehreren weltanschaulichen Hintergründen berufen werden, nicht nur Linksgrüne.

Sicher ein weiter Weg dorthin.

Aber es wäre ein Weg der Wahrheit und der Wahrhaftigkeit!

www.conservo.wordpress.com     5.10.2019
0
Article Categories:
Allgemein · Conservo · Innenpolitik · Klare Kante

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.