Mrz 5, 2019
210 Views
0 0

„Der Bundestag ist kein Bierzelt!“ Claudia Roth droht mit erzwungener Parität

Written by
(www.conservo.wordpress.com)

Von Philolaos*)

Vor dem Einzug der GRÜNEN in den Bundestag war es nicht üblich, daß zottelige Abgeordnete mit Schlabberlook, penetrantem Körpergeruch, Turnschuhen oder sich selbstverwirklichende strickende MandatsträgerInnen für ein Feuerwerk der Sinne sorgten.

Karl Lagerfeld hätte den GRÜNEN geantwortet:

„Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.“

Gerade in diesen Tagen hatte Katharina Schulze (GRÜNE) im FOCUS erst mächtig Dampf abgelassen und sich über rechte „Horden“ so richtig in Rage geredet. Kaum ist das Kerosin von Katha verraucht, rütteln Trampeltiere abstruser Natur am Reichstag.Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth will sich mit dem derzeitigen Frauenanteil von 30,9% im Reichstag nicht abfinden und eine Parität der Geschlechter erzwingen. Notfalls auch per Gesetz.

Damit will die Grünen-Politikerin „sexistischen Entgleisungen“ den Riegel vorschieben. Auch der „permanenten Häme gegen Frauen, einer Reduzierung auf klischeehafte Zuschreibungen, Verächtlichmachung“.  Claudia Roth erkennt damit Bestrebungen den

„offenen Sexismus wieder hoffähig zu machen“

Claudia Roth kritisiert damit keineswegs Vorfälle wie in der Kölner Silvesternacht, Gruppenvergewaltigungen oder afrokoranische Testosteronbomber, die strangulierte und gemesserte junge Frauen zurücklassen. Nein, sie meint politisch unkorrekte Reden wie jene von Petr Bystron (AfD). Offenbar kann sich Claudia Roth nicht damit anfreunden, feministische Maximalforderungen zu hinterfragen oder eine in von Frauen geführten Ministerien wenig erfolgreiche Politik auf´s Korn zu nehmen:

„Manch einer findet das lustig oder nebensächlich, mit dem Hinweis, im Bierzelt ginge es nicht anders zu. Der Bundestag ist aber kein Bierzelt.“

Claudia Roth

Die GRÜNEN waren seit den 1980er Jahren Importweltmeister fragwürdiger Sitten aus dem Bierzelt: Schweißgeruch, Brotzeit-Brösel, Benebelung der Sinne durch Drogen, Kostümierung oder Konfetti:

Bierzelt. Claudia Roth. Taten und Worte. (c) Thomas Schlosser

Insofern fällt es schwer, die Aufregung einer Bundestags-Vizepräsidentin, die aber eher an eine – mit Verlaub – Bierzeltpräsidentin erinnert, zu verstehen. Andererseits wird Claudia Roth ihren Ruf als „Bundesempörungssirene“ mit diesem Aufschrei durchaus gerecht. Sich zu echauffieren gehört zur Folklore der GRÜNEN.

——-
Links:
https://www.welt.de/politik/deutschland/article189694641/Sexismus-Claudia-Roth-kritisiert-AfD-Der-Bundestag-ist-kein-Bierzelt.html
https://bayernistfrei.com/2019/03/02/kerosin-katha/?fbclid=IwAR0WM71_C0bBnLZ1P-VFe6QVwkasKWCZbkBnEUp14XqMt9vutM1hOfmwA6o
*********
*) https://bayernistfrei.com/ „bayernistfrei“ ist ein Partnerblog von conservo, mit dem wir eine Artikelaustausch-Vereinbarung pflegen (hier: https://bayernistfrei.com/2019/03/04/der-bundestag-ist-kein-bierzelt-claudia-roth-droht-mit-erzwungener-paritaet/)
www.conservo.wordpress.com      5.3.19
0
Article Categories:
Allgemein · Conservo · Innenpolitik · Klare Kante

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.