Nov 29, 2018
282 Views
0 0

Den Kapitalismus vor den Kapitalisten schützen!

Written by

Nach der Lehman Pleite vor zehn Jahren schworen Politiker aller Couleur auf globalen Krisentreffen, dass sich eine derartige Krise, die Schockwellen über den gesamten Erdball aussandte, nicht mehr ereignen dürfe. Gegen hochspekulative und intransparente Finanzprodukte sollten starke Brandmauern errichtet werden. Die Risikopuffer im Eigenkapital der Banken etwa sollten auf ein gesetzliches Niveau gezwungen werden, bei dem dann die Anteilseigner haften könnten und nicht die Steuerzahler in die Bresche springen müssten. Man wollte auf ein Trennbankensystem setzen, bei dem das Investment-Banking klar vom traditionellen Bankgeschäft getrennt wird. Und nicht zuletzt wollten viele Politiker das mahnende Wort des weisen früheren US-Notenbankchefs Paul Volcker aufgreifen: „To big to fail!“ Weil die schärfste Waffe gegen riskante Geschäfte im Kapitalismus die Angst vor dem Totalverlust darstellt, müssen selbst große Unternehmen in die Insolvenz geraten können, ohne andere mitzureißen. Deshalb sind Oligopole, ob in der Finanzwelt oder in der Wirtschaft generell, der Feind jeder marktwirtschaftlichen Ordnung. Schützt den Kapitalismus vor den Finanzkapitalisten! Auf diese ketzerische Formel ließ sich die damalige Stimmungslage bringen, als die Welt in den Abgrund schaute und die Wirtschaftsleistung in Deutschland in einem einzigen Jahr um gut 5 Prozent sank.

Der Beitrag Den Kapitalismus vor den Kapitalisten schützen! erschien zuerst auf Tichys Einblick.

0
Article Categories:
Klare Kante · rolandtichy.de · Tichys Einblick

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.