Mai 21, 2019
111 Views
0 0

Chemnitz: Musik als Mittel zum politischen Kampf

Written by

Man kann Gordian Meyer-Plath, dem Präsidenten des Landesamts für Verfassungsschutz Sachsen, wirklich nicht vorwerfen, seine Behörde sei auf dem rechten Auge blind. Im jüngsten Verfassungsschutzbericht werden die Umtriebe der Rechtsextremisten im Freistaat auf 118 Seiten umfassend beschrieben. Gewarnt wird vor „Einsickerungsbemühungen“ von Neonazis in breitere, nicht-extremistische Kreise. Diese Strategie der Anschlusssuche an die Zivilgesellschaft werde bereits seit mehreren Jahren von der Szene vorangetrieben, heißt es in dem Bericht. „Vorläufiger Höhepunkt waren die Ereignisse in Chemnitz seit August 2018.“

Der Beitrag Chemnitz: Musik als Mittel zum politischen Kampf erschien zuerst auf Tichys Einblick.

0
Article Tags:
· ·
Article Categories:
Klare Kante · rolandtichy.de · Tichys Einblick

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.