Apr 15, 2019
158 Views
0 0

Bundesbank-Studie: Vermögen der Bundesbürger gestiegen

Written by

Ohne Schulden verfügten die Privathaushalte 2017 – durchschnittlich – über ein Nettovermögen von 232.800 Euro, erklärt eine neue Bundesbankstudie. Dabei gehören den reichsten zehn Prozent der Haushalte 55 Prozent des gesamten Nettovermögens.

Der Beitrag Bundesbank-Studie: Vermögen der Bundesbürger gestiegen erschien zuerst auf Online Nachrichten aktuell – Epoch Times (Deutsch).

0
Article Categories:
epoch times · Innenpolitik · Presseschau

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.