Mai 11, 2019
139 Views
0 0

Bremen und Niedersachsen fordern ein weitreichendes Messerverbot an öffentlichen Orten

Written by

Messerangriffe würden „weiterhin in hoher Zahl“ verübt, heißt es in einem Gesetzentwurf für den Bundesrat. Deswegen solle das Mitführen von feststehenden Messern mit einer Klingenlänge über sechs Zentimetern in der Öffentlichkeit generell verboten werden, fordern Bremen und Niedersachsen laut der „Saarbrücker Zeitung“.

Der Beitrag Bremen und Niedersachsen fordern ein weitreichendes Messerverbot an öffentlichen Orten erschien zuerst auf Online Nachrichten aktuell – Epoch Times (Deutsch).

0
Article Categories:
epoch times · Innenpolitik · Presseschau

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.