Dez 23, 2016
769 Views
0 0

Berliner Verwaltung: Personal fehlte für Verbotsverfahren gegen Moschee-Verein

Written by

Will auf den Anschlag vom Montag reagieren: Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) am Freitag im Innenausschuss des Berliner Abgeordnetenhaus.

Seit langem ist die Bedeutung des Moschee-Vereins „Fussilet 33“ für die salafistische Szene Berlins bekannt. Nach dem Anschlag soll nun ein Verbot geprüft werden. Bisher war das am Personalmangel gescheitert.

0
Article Categories:
Presseschau

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.