Apr 7, 2019
168 Views
0 0

Berlin: Obdachlosen niedergestochen! Christen-Hass als Tatmotiv?

Written by

Berlin: Obdachlosen niedergestochen! Christen-Hass als Tatmotiv?

Das Christentum ist die meist verfolgte Religion der Welt, auch in Deutschland ist der Christen-Hass  längst Alltag, ob Angriffe auf Kirchen oder christliche Symbole, ob Verwüstung von christlichen Gräbern oder körperliche Übergriffe auf Christen, die sichtbar ein Kreuz tragen, oder Beleidung wie „Scheiß-Christ“.

Erst kürzlich wurde ein Obdachloser am helllichten Tag im U-Bahnhof Schönleinstraße von Männern arabischer Herkunft attackiert und durch mehrere Messerstiche schwer verletzt. Jetzt gibt es erste Hinweise auf den Hintergrund der blutigen Auseinandersetzung, der „Berliner Kurier“ spielte das Video einem syrischen Flüchtling sowie einem seit über 20 Jahren in Berlin lebenden Palästinenser vor, beide sagten unabhängig:

[…] „Wir f***** Deine Schwester, wir machen Dich fertig!“ Nach einigen weiteren Wortfetzen, die aufgrund Qualität nicht zu verstehen sind, brüllen die Männer ihr Opfer dann schließlich an: „Dein Sch****-Gott, wir ficken Deinen Sch****-Gott“.

Continue reading Berlin: Obdachlosen niedergestochen! Christen-Hass als Tatmotiv? at Politikstube.

0
Article Tags:
·
Article Categories:
Klare Kante · Politikstube

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.