Okt 6, 2019
41 Views
0 0

Behördliche Zumutung: „Kleine“ Anleitung für Erstklässler

Written by
(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Material für Eliteschüler – Oder: Versteckte Diskriminierung Armer?

Für hunderttausende Kinder hat inzwischen in allen Bundesländern das erste bzw. das neue Schuljahr begonnen. Da heißt es für die Eltern: Kind(er) ausstaffieren, Schulmaterial bereitstellen usw.

Dabei gibt es Dinge, die hätte ich nie für möglich gehalten. Ja klar, Schüler benötigen „Handwerkszeug“ für den Unterricht. Aber muß das „gute Qualität“ haben oder ein „Markenfabrikat“ sein – wie z.B. in Rheinland-Pfalz gefordert?

Reicht es nicht, wenn die Schüler „einfaches“ Schreibmaterial mitbringen?

Man fragt sich, ob hier entweder der Amtsschimmel wiehert – oder etwas ganz anderes dahintersteckt:

Viele Eltern können die geforderte „Qualität“ gar nicht bezahlen, und die Kinder stehen dann im Vergleich zu den Bessergestellten blamiert da. Ganz anders die „Neuhierhergekommenen“: Unser fürsorglicher Staat übernimmt natürlich die Erstausstattung eines Schülers, und der „Neue“ ist fein raus.

(Man wird ja noch fragen dürfen.)

Und das fordert die Schule für Erstklässler:

Was ein Erstklässler heutzutage alles benötigt? Jedenfalls keine Griffel, Schiefertafeln oder Schwämme, sondern … hier nur eine Auswahl aus einer unglaublich langen Originalliste:

1 Schreiblernheft, Lineatur SL (DIN A4 quer);

1 Schreibheft, Lineatur 0 (DIN AS quer); 1 Rechenheft, Lineatur 0 (DIN AS quer);

1 Elternheft, Oktavheft DIN A6 (für Mitteilungen an die Eltern);

9 Schnellhefter DIN A4. (blau, rot, grün, gelb, weiß, schwarz, orange, ·grau, pink);

1 Sammelmappe DIN A4 (für Elternbriefe etc.);

1 breiter Ordner DIN A4 zum Sammeln von Arbeitsblättern, Kieserblock, Lineatur 1,

1 Zeichenblock DIN A3 (gutes Papier, an 2 Seiten befestigt),

1 Malblock DIN A4 (100 Blatt, weiß);

1 Sammelmappe DIN A3,

1 DIN-A4-Stehordner.

Sowie Mäppchen mit folgendem Inhalt: 1 kurzes Lineal, 2 Schreiblernbleistifte, 1 Radiergummi, 6 dicke Buntstifte, 1 Doppelbleistiftspitzer mit Auffangbehälter.

In einer Kiste mit Deckel (Schuhkarton): 2 Klebestifte, 1 Bastelschere, Knete in Dose (gute Qualität, Markenfabrikat), 6 dicke Wachsmalstifte (gute Qualität, Markenfabrikat), 1 Deckfarbkasten mit 12 Farben (Markenfabrikat), Wasserbecher für die Wasserfarben, je 1 Borstenpinsel Nr. 8, 10, 14 oder Starterset, 1 Malkittel, Hausschuhe …

Noch Fragen? (Quelle: Rhein-Zeitung, Koblenz)

Ich faß` es nicht!

www.conservo.wordpress.com     6.10.2019
0
Article Categories:
Allgemein · Conservo · Innenpolitik · Klare Kante

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.