Mai 24, 2019
130 Views
0 0

BAMF-Chef: Arbeitserlaubnis für illegale Migranten setzt falsche Signale

Written by

BAMF-Chef Hans-Eckhard Sommer sieht den Gesetzentwurf der Großen Koalition kritisch, der geduldeten Migranten eine Arbeitserlaubnis von 30 Monaten einräumen will. Es gebe bereits 860.000 anerkannte Migranten mit vollem Zugang zum Arbeitsmarkt. Wenn die alle in Lohn und Brot stehen würden, wäre schon viel erreicht, so Sommer.

Der Beitrag BAMF-Chef: Arbeitserlaubnis für illegale Migranten setzt falsche Signale erschien zuerst auf Online Nachrichten aktuell – Epoch Times (Deutsch).

0
Article Categories:
epoch times · Innenpolitik · Presseschau

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.