Nov 9, 2019
12 Views
0 0

Aus dem Heldenleben eines Schraubers (4): Realist sein macht verdächtig

Written by

(Gastautor) Von Hubert Geißler. Notwendigerweise ist der Schrauber ein eingefleischter Realist, auf Funktionalität hin orientiert, antiidealistisch. Er weiß, dass man häufig auch improvisieren muss, er wird die Tücke des Objekts nicht nur theoretisch, sondern auch aus der Praxis kennen, er wird auf Nachhaltigkeit bedacht sein, aber auf eine ganz andere Nachhaltigkeit, als die gewöhnlich in im linksgrünen Diskurs propagierte.

0
Article Categories:
achgut.com · Die Achse des Guten · Klare Kante

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.