Apr 12, 2019
170 Views
0 0

Auf dem Weg zu einem EU-Protektorat „Nordirland“?

Written by

Dass die Europäische Union alles versucht, um Großbritannien den Austritt wirtschaftlich schwierig, wenn nicht sogar ruinös zu machen, ist bereits von kritischen Beobachtern der „Brexit-Krise“ gezeigt worden. Unterstrichen wurde auch, dass es wirtschaftlich unsinnig ist, ein Junktim zwischen freiem Warenverkehr, freiem Kapitalverkehr und der Ansiedlungsfreiheit von Personen herzustellen. Der Warenaustausch ist als solcher wertvoll und vorteilhaft für die EU-Seite und für die britische Seite, und nicht erst in der Kombination mit einer unbegrenzten Freizügigkeit von Kapitalien und Personen. In wirtschaftlicher Hinsicht verrät die Brüsseler Verhandlungsführung etwas über die Eigenart des Gebildes „EU“: Es agiert als Kartell und legitimiert die Zwänge, die es ausübt, mit den Vorteilen der Zugehörigkeit zum Kartell.

Der Beitrag Auf dem Weg zu einem EU-Protektorat „Nordirland“? erschien zuerst auf Tichys Einblick.

0
Article Tags:
Article Categories:
Klare Kante · rolandtichy.de · Tichys Einblick

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.