Jul 22, 2019
99 Views
0 0

5 vor 10: Zuwanderung, Kryptowährung, Handelsroute, Einkaufsverhalten, Bargeld

Written by

In den Linktipps geht es heute um marktwirtschaftlich gesteuerte Zuwanderung, Facebooks Kryptowährung und die umstrittene Handelsroute für den Schmierstoff der Weltwirtschaft. Außerdem geht es um Bezahlmethoden im Netz und die Zukunft des Bargelds.


1. Kommen wirklich die Richtigen?
(faz.net, Rainer Hank)
Zuwanderung nach Deutschland ist in den vergangenen Jahren vor allem vor dem Hintergrund der Flüchtlingskrise diskutiert worden. Rainer Hank ist aber überzeugt davon, dass geregelte Migration dauerhaft notwendig ist. Die Herausforderung bestehe darin, nur Zuwanderung zuzulassen, von der alle Seiten profitieren. Für das Anwerben einer Fachkraft aus dem Ausland seien Bedingungen einzuhalten: „Das Gehalt muss dabei eine festgelegte Mindestgrenze erreichen, die hoch genug ist, um ihn zu einem Nettozahler zu machen, was Steuern und Sozialbeiträge betrifft.“

2. Facebooks Kryptowährung ist eine Fehlkonstruktion
(handelsblatt.com, Astrid Dörner)
Mit seiner eigenen Kryptowährung Libra plant Facebook einen großen Wurf im globalen Finanzsystem. Doch die Kritik der Regulierer wird immer lauter. Sie zeigt, vor welchen Problemen neue Digitalwährungen stehen, zum Beispiel wenn es darum geht, Geldwäsche zu verhindern. Facebooks Pläne könnten daran scheitern. „Ob sich die Aufseher auf eine abgespeckte Version des Libra-Konzepts einlassen werden und wie diese aussehen soll, ist mehr als fraglich“, schreibt Astrid Dörner. „Klar ist: Facebook braucht einen sehr guten Plan B, wenn es an seiner Kryptowährung festhalten will.“

3. Wieso ist diese Meerenge so wichtig?
(zeit.de, Jurik Caspar Iser)
Eine Meerenge im Persischen Golf ist zum Schauplatz eines der geopolitisch und wirtschaftlich womöglich folgenreichsten Konflikte unserer Zeit geworden. In der Straße von Hormus fürchten Länder wie die USA und Großbritannien eine Blockade seitens des Iran. „Die Meerenge, die den Persischen Golf mit dem Golf von Oman verbindet, gilt als eines der wichtigsten Nadelöhre des weltweiten Ölhandels“, erklärt Jurik Caspar Iser. „Sollten die Spannungen dort also zunehmen oder es sogar zum Krieg zwischen Iran und den USA kommen, hätte das immense Auswirkungen auf den Energiemarkt und damit auch auf die Weltwirtschaft.“

4. Wie die Bezahlmethode das Einkaufsverhalten beeinflusst
(fehardvice.com)
In vielen Schwellenländern verfügen große Teile der Bevölkerung nicht über Kreditkarten oder andere Möglichkeiten online zu bezahlen. E-Commerce-Anbieter setzen dort deshalb auf Barzahlung bei der Lieferung. Eine Studie zeigt nun, wie sehr sich das Einkaufsverhalten ändert, wenn es den Online-Händlern dennoch gelingt, Online-Zahlungen zu etablieren: „Verbraucher, die auf digitale Zahlungen umsteigen, kaufen nicht nur teurere Artikel, sondern insgesamt auch mehr Einheiten pro Warenkorb.“

5. Der IWF will dem Bargeld an den Kragen
(norberthaering.de, Norbert Häring)
Der Internationale Währungsfonds hat ein neues Papier veröffentlicht, in dem es um eine schrittweise Abschaffung des Bargeldes geht. Norbert Häring warnt vor möglichen drastischen Konsequenzen für die Guthaben von Sparern. „Es soll den Notenbanken möglich gemacht werden, die Zinsen tief in den negativen Bereich zu drücken, um die Konjunktur anzukurbeln. Es ist halt ganz zufällig so, dass das voraussetzt, Bargeld zu beseitigen oder unattraktiv zu machen.“

Gute Kommentare, interessante Hintergründe – jeden Morgen um 5 vor 10 Uhr präsentieren wir auf dem Ökonomenblog fünf ausgewählte Links zu interessanten Ökonomie-Blogs und Wirtschaftsseiten.

Keinen Ökonomen-Blog-Post mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook, Instagram und Twitter, und abonnieren Sie unseren WhatsApp-Nachrichtenkanal, RSS-Feed oder einen unserer Newsletter.

0

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.