Jun 18, 2019
123 Views
0 0

5 vor 10: Wasser, Leitzins, Frauen, Preise, Rezession

Written by

Heute beschäftigen wir uns in den Linktipps mit knappem Wasser, dem neuem Schweizer Leitzins, Frauen in der Wirtschaft, mit Vor- und Nachteilen dynamischer Preisgestaltung und mit Rezessionserwartungen.


1. Wem gehört das Wasser?
(sueddeutsche.de, Uwe Ritzer)
Dass Wasser irgendwann mal knapp sein könnte, kann sich im wasserreichen Deutschland kaum jemand vorstellen. Doch an einigen Orten im Land hat der Verteilungskampf schon begonnen: Bürger, öffentliche Versorger und eine Firma streiten in einer Stadt in Franken um den Rohstoff. Uwe Ritzer zeigt, warum solche Auseinandersetzungen in den kommenden Jahren häufiger werden könnten.

2. Das Einmaleins des neuen Leitzinses
(blog.tagesanzeiger.ch, Markus Diem Meier)
Bislang wirtschaftete die Schweizer Nationalbank SNB ohne einen Leitzins. Sie gab bloß ein Zielband um den Drei-Monats-Libor als Referenz an. Nun soll ein Leitzins her, verkündet die SNB. Markus Diem Meier erklärt, was sich nun ändert.

3. Frauen in der Wirtschaft
(project-syndicate.org, Lisa D. Cook, Liza Featherstone, Antara Haldar und Betsey Stevenson, Graciela Chichilnisky, Video, englisch)
Noch 202 Jahre soll es laut den Ökonomen des World Economic Forum dauern, bis sich die Löhne zwischen Frauen und Männern angepasst haben. Fünf Autorinnen erläutern in einem Video auf Project Syndicate, warum Frauen für Kinder bestraft werden und was uns dies als Volkswirtschaften kostet.

4. Vor- und Nachteile dynamischer Preisgestaltung
(EconomicsHelp, Tejvan Pettinger, englisch)
Mit der Methode dynamischer Preisgestaltung passen Unternehmen den Preis von Waren oder Dienstleistungen ständig je nach Nachfrage an. Neue Technologien haben den Spielraum für eine variablere dynamische Preisgestaltung erweitert, und sie werden zunehmend von Unternehmen wie Fluggesellschaften, Taxiunternehmen und Hotels eingesetzt. Die dynamische Preisgestaltung ermöglicht es einem Unternehmen, mehrere verschiedene Preise festzulegen und den Gesamtumsatz zu maximieren – doch die Methode hat Vor- und Nachteile, merkt Tevjan Pettinger an.

5. Ist eine Rezession unvermeidbar?
(bloomberg.com, John Authers, englisch)
Viele Anzeichen sprechen dafür, dass eine Abkühlung der Wirtschaft unvermeidbar erscheint. John Authers beschreibt, was der Handelskrieg zwischen den USA und China oder auch Entwicklungen um den Brexit damit zu tun haben.

Gute Kommentare, interessante Hintergründe – jeden Morgen um 5 vor 10 Uhr präsentieren wir auf dem Ökonomenblog fünf ausgewählte Links zu interessanten Ökonomie-Blogs und Wirtschaftsseiten.

Keinen Ökonomen-Blog-Post mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook, Instagram und Twitter, und abonnieren Sie unseren WhatsApp-Nachrichtenkanal, RSS-Feed oder einen unserer Newsletter.

0
Article Tags:
· · · · · ·

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.