Jun 25, 2019
47 Views
0 0

5 vor 10: Politik, Umverteilung, Handelskrieg, Chief Digital Officer, Outsourcing

Written by

Heute in den Linktipps beschäftigen wir uns mit dem mangelnden Verständnis der Politik für Unternehmer, mit Umverteilung in Zeiten von Globalisierung und technologischem Wandel, mit den Konsequenzen eines Handelskrieges, mit der Auswahl eines Chief Digital Officers und dem Outsourcing komplexer Tätigkeiten.


1. Schaut euch doch mal an!
(zeit.de, Lisa Nienhaus, Elisa Schwarz und Jens Tönnesmann)
Die Politik solle sich „intensiver für die wirtschaftspolitischen Interessen deutscher Unternehmen einsetzen“, ergab eine Umfrage unter Firmen in einer Studie der Commerzbank. Sie zeigt: Politik und Unternehmer kommen nicht mehr auf einen Nenner. Woran liegt das? Lisa Nienhaus, Elisa Schwarz und Jens Tönnesmann haben recherchiert.

2. Wie kann Umverteilung funktionieren?
(project-syndicate.org, Kemal Dervis und Caroline Conroy, englisch)
Der Wohlstand ist mit dem globalen Handel gewachsen. Seine Früchte sind allerdings nicht überall angekommen. Wie sollte die Politik mit den Verlierern der Globalisierung umgehen? Kemal Dervis und Caroline Conroy haben sich für Project Syndicate nach Möglichkeiten umgesehen, sowie Vor- und Nachteile diskutiert.

3. „Der Handelskrieg kann in einen Rüstungswettlauf münden“
(wiwo.de, Malte Fischer)
Die USA und China ringen um ihre weltweite Führungsrolle. Warum der Konflikt weit über die ökonomischen Interessen hinaus Bedeutung gewinnen könnte, erklärt Gabriel Felbermayr, Präsident des Instituts für Weltwirtschaft in Kiel, im Interview mit Malte Fischer. Er hält es für möglich, dass der Konlfikt in einen Rüstungswettlauf münden könne, sobald die Arbeitsteilung mit China zurückgedrängt sei.

4. Welcher Chief Digital Officer am besten zu einem Unternehmen passt
(fehradvice.com, Redaktion)
Ein idealer Chief Digital Officer (CDO), der digitale Kompetenz gebündelt mit viel Erfahrung vorweisen kann, beeinflusst den Unternehmenserfolg maßgeblich. Die Redaktion von FehrAdvice hat eine Studie ausgewertet, für die unter anderem 508 CDOs interviewt wurden. Wichtig sei es demnach, auch bei einer externen Besetzung die internen Kandidaten hinreichend einzubinden.

5. „Bei der Zentralisierung sind die Unternehmen sehr kreativ“
(nzz.ch, Thomas Fischer)
In Ländern wie Portugal oder Polen werden immer komplexere Tätigkeiten für internationale Konzerne ausgeführt. Thomas Fischer zeigt, wie und warum sich die externen Dienstleister vor Ort mit „neuen Themen wie Controlling, Beschaffung, Informationstechnologie, Automatisierung und Aufbereitung von Daten“ befassen.

Gute Kommentare, interessante Hintergründe – jeden Morgen um 5 vor 10 Uhr präsentieren wir auf dem Ökonomenblog fünf ausgewählte Links zu interessanten Ökonomie-Blogs und Wirtschaftsseiten.

Keinen Ökonomen-Blog-Post mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook, Instagram und Twitter, und abonnieren Sie unseren WhatsApp-Nachrichtenkanal, RSS-Feed oder einen unserer Newsletter.

0

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.