Dez 17, 2018
280 Views
0 0

5 vor 10: EZB, FDP, Klima, Einkaufszentren, Frankreich

Written by

Heute in den Linktipps: Die EZB erwirbt auch nach dem Ende ihres Aufkaufprogrammes Anleihen, die FDP sucht eine neue Rolle und die jüngste Klimakonferenz hat die Welt nicht gerettet. Außerdem: Wie Einkaufszentren überleben wollen und warum die Franzosen rebellieren.


1. Die EZB bleibt ein Großkäufer von Anleihen
(faz.net, Philip Plickert)
Auch wenn die Zukäufe von Anleihen Ende Dezember stoppen, bleibt die Europäische Zentralbank ein Großkäufer auf den Anleihemärkten. Sie erwirbt nämlich für fällige Papiere Ersatz. Diese „Reinvestitionen“ haben ein dreistelliges Milliardenvolumen im Jahr. Beobachter rechnen damit, dass sie mit diesen Maßnahmen weiterhin Auswirkungen auf den Markt haben wird.

2. Das kranke Chamäleon
(sueddeutsche.de, Heribert Prantl)
Die FDP hatte in der Geschichte gerade auch die Aufgabe, die großen Volksparteien in der Regierung zu mäßigen: In Koalitionen mit der SPD musste sie den Sozialismus bremsen, in Regierungen mit der Union galt es sich dem Konservativen entgegenzustellen. Seit 70 Jahren prägen die Liberalen die politische Landschaft – und suchen aktuell nach neuem Schwung.

3. Noch so ein Sieg und die Welt ist verloren
(welt.de, Daniel Wetzel)
Der Kompromiss von Kattowitz wird als Durchbruch im Kampf gegen den Klimawandel gefeiert. Tatsächlich haben die Delegierten viel erreicht. Doch den Klimawandel wird die Abmachung nicht aufhalten können.

4. Wie Shopping-Center dem drohenden Niedergang begegnen
(wiwo.de, Henryk Hielscher)
In Deutschland werden immer mehr Einkaufszentren gebaut, obwohl sich der Handel in das Internet verlagert. In den USA spüren die Malls bereits die Auswirkungen dieses Wandels. Handelsexperte Marco Atzberger sieht allerdings entscheidende Unterschiede zum amerikanischen Markt.

5. Die Mittelschicht ist erschöpft
(zeit.de, Karin Finkenzeller)
Emmanuel Macron war die Hoffnung der französischen Mittelschicht. Doch er hat die Erwartungen vieler Menschen enttäuscht. Zwar hat er den mittleren Teil der Gesellschaft entlastet, doch am meisten dürften die Superreichen von seinen Reformen profitiert haben. Der erhoffte Investitionsboom lässt noch auf sich warten.

Gute Kommentare, interessante Hintergründe – jeden Morgen um 5 vor 10 Uhr präsentieren wir auf dem Ökonomenblog fünf ausgewählte Links zu interessanten Ökonomie-Blogs und Wirtschaftsseiten.

Keinen Ökonomen-Blog-Post mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook, Instagram und Twitter, und abonnieren Sie unseren WhatsApp-Nachrichtenkanal, RSS-Feed oder einen unserer Newsletter.

 

 

0
Article Tags:
· · · · ·

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.